Leseprobe

Karten 100 Karten
Sammlung Dienstleistungskonzeptionen - Karteikarten-Set 'Lernen'
Dienstleistungskonzeptionen - Komplettpaket 'Lernen' & 'Üben'
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Copyright © Uni-Karteikarten.de
Zielgruppe Für Studierende der FernUni Hagen, Hochschulstudierende und die berufliche Weiterbildung geeignet
Erstellt / Aktualisiert 31.08.2020 / 24.04.2022
Druckbar Nein

Leseprobe Zu UNI-KARTEIKARTEN.DE

Du siehst eine Leseprobe dieser Kartei. Durch den Kauf im Store erhältst du Zugang zur digitalen Vollversion, die du hier im Web und auf der Mobile App von card2brain lernen kannst.
Diese Kartei ist Teil der Sammlung Dienstleistungskonzeptionen - Karteikarten-Set 'Lernen'
Diese Kartei ist Teil der Sammlung Dienstleistungskonzeptionen - Komplettpaket 'Lernen' & 'Üben'

0 Exakte Antworten 100 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was versteht man unter Dienstleistungen?


1/100

Ein entstehendes immaterielles Gut, welches ein Wirtschaftssubjekt für ein anderes, durch eine entgeltliche Tätigkeit, hervorbringt.

Fenster schliessen

Nennen Sie die zwei Triebkräfte für die Steigerung der Nachfrage nach Dienstleistungen!


2/100
  • Preisdruck
     
  • Kostendruck
Fenster schliessen

Was versteht man unter „Preisdruck“ als Triebkraft für die Steigerung der Nachfrage nach Dienstleistungen?


3/100
  • Anbieter versuchen Preisdruck durch Produkte mit höherem Nutzen zu umgehen
     
  • Differenzierung wird oft durch Dienstleistungen erzeugt
Fenster schliessen

Was versteht man unter „Kostendruck“ als Triebkraft für die Steigerung der Nachfrage nach Dienstleistungen?


4/100
  • Anbieter versuchen Kostendruck durch Verlagerung auf Marktpartner (Outsourcing) zu umgehen
     
  • Spezialisierte Marktpartner können bestimmte Leistungen effizienter anbieten und sind so kostengünstiger als die eigene Erbringung der Leistung
Fenster schliessen

Nennen Sie die zwei übergeordneten Merkmale von Dienstleistungen!


5/100
  • Immaterialität
    Abgrenzung zur Warenproduktion (materielle Güter)
     
  • Integrativität
    Mitwirkung durch Kunden an der Leistungserstellung