Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 17.07.2020 / 17.07.2020
Lizenzierung Namensnennung (CC BY)     (SAFS)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 11 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist Sensomotorik?

Zusammenspiel Sinnessysteme mit den motorischen Systemen

Fenster schliessen

3 wesentliche Aufgaben des SMS?

1. Wiederkehrende Bewegungen ökonomisch durchführen

2. Neue Bewegungsmuster schnell entwickeln

3. Auf unerwartete Herausforderungen reflexartig reagieren

Fenster schliessen

Aus welchen drei Bestandteilen besteht das sensomotorische System und was beinhalten die jeweiligen drei Teilsysteme?

1. Sensorik - Wahrnehmungskanäle (Sinnesorgane, Gleichgewicht, Eigenwahrnehmung-Propriozeption)

2. Gehirn - Verarbeitungsareale (Rezeptiver Anteil, Kreativer Anteil, Expressiver Anteil)

3. Motorik - Wege zur Auslösung von Kontraktionen (Extrapyramidal, Pyramidal, Reflexe)

Fenster schliessen

Beschreibe die drei Teilsysteme der Sensorik

- Sinnesorgane

- Gleichgewichtssinn

- Eigenwahrnehmung

Sinnesorgane: Augen, Ohren, Haut, Nase, Mund

Gleichgewichtssinn: Innenohr

Eigenwahrnehmung: Propriozeption oder Tiefensensibilität = Propriozeptoren (Sensoren) in Muskel, Gewebe, Gelenken

Fenster schliessen

Beschreibe die drei Verarbeitungsareale im Gehirn

- Rezeptiver Anteil

- Kreativer Anteil

- Expressiver Anteil

Rezeptiv: alle gelernten Muster abgespeichert - motorisches Gedächtnis

Kreativ: entwickelt neue Bewegungsmuster, wenn vorhandene nicht ausreichen oder setzt neu zusammen

Expressiv: gespeicherte oder entwickelte Bewegungsmuster werden aktualisiert (dem aktuelle Zustand der Muskulatur angepasst)

Fenster schliessen

Beschreibe die drei Teilsysteme der Motorik

- Extrapyramidal

- Pyramidal

- Reflexe

Extrapyramidal: Gleichgewichtsreaktionen, Körperhaltung, automatisiert Bewegungsmuster

Pyramidal: Weiterleiten neuer Bewegungsmuster, Info an Synergisten/Antagonisten über geplante Bewegung

                  Bewegungsmuster können noch nicht schnell ausgeführt werden

Reflexe: Signale gehen direkt auf die motorischen Nervenzellen im Rückenmark - Reflexreaktion 

              Ohne Beteiligung des Gehirns

Fenster schliessen

Was sind die Aufgaben der Propriozeption (Tiefensensibilität) 3?

Orientierung über:

- Stellung der Gliedmassen zueinander

- Wahrnehmung passiver und aktiver Bewegungen der Gelenke

- Feststellung des Widerstandes, gegen die Bewegung ausgeführt wird

Fenster schliessen

Nenne die Rezeptortypen der Mechanorezeptoren 4 und der Nozizeptoren 1

Rezeptortyp

Lokalisation

Funktion

Mechanorezeptoren

Ruffini Körperchen - Gelenkkapsel/Bänder - Intrakapsulärer Druck

Pacini Körperchen - Gelenkkapsel/Bänder - Beschleunigung, Vibration

Golgi Sehnenorgan - Sehnen - Spannung, Hemmreflex

Muskelspindel - Muskel - Länge, Dehnreflex

Nozizeptoren - Freie Nervenendigungen - Gelenkkapsel/Bindegewebe - Schmerz