Lernkarten

Karten 27 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 13.06.2020 / 08.07.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 3 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist die Definition von "chronischer Schmerz"?

  1. Eine Unangenehme sensorische und emotionale Erfahrung, die von aktuellen oder potentiellen Gewebeschädigungen herrührt oder mit Begriffen solcher Schädigungen beschrieben werden kann. Plötzlicher oder allmählicher Beginn in einer Intensität, die von leicht bis schwer reichen kann, mit einem nicht vorhersehbaren oder vorhersagbarem Ende und einer Dauer von mehr als sechs Monaten.
  2. Ununterbrochene Schmerzdauer von 6 Monaten und Beeinträchtigung auf Kognitiv-emotionaler Ebene durch Störung von Befindlichkeit, Stimmung und Denken, auf der Verhaltensebene durch schmerzbezogenes Verhalten, auf der sozialen Ebene durch Störung der sozialen Interaktion und Behinderung der Arbeit sowie auf der physiologisch-organischen Ebene durch Mobilitätsverlust und Funktionseinschränkungen. 
Fenster schliessen

Was sind die Unterschiede zwischen akutem und chronischem Schmerz?

Akut

  1. Dauer: Sekunden bis einige Wochen
  2. Ist in der Regel an erkennbare Auslöser gekoppelt
  3. Beendigung des Auslösers => Beendigung des Schmerzes
  4. Gut umschreibbare Lokalisation des Schmerzes

Chronisch

  1. Dauer: ab 6 Monate oder: Schmerz, der über den Zeitraum des normal zu erwartenden Heilungsprozesses hinaus weiterbesteht
  2. Kopplung an Auslöser nicht erkennbar oder Schmerz weitaus grösser als erkennbare Schädigung
  3. Häufig sind verschieden Areale des Körpers betroffen
Fenster schliessen

Aus welchen vier Komponenten besteht das Schmerzverhalten des individuums?

Sensorisch-diskriminative Komponente

  • Erfasst Lokalisation, Intensität und Dauer

Kognitive Komponente

  • Bewertung des Schmerz im jeweiligen Zusammenhang mit seiner Entstehung

Affektive Komponente

  • Folgt aus der Bewertung des Schmerz und bezeichnet das damit verbundene Gefühl

Motorische Komponente (sensomotorisch und vegetativ)

  • Motorische und autonome Reaktionen auf einen schädlichen Reiz
Fenster schliessen

Schmerz ist eine aktive Reaktion eines Individuums auf ein objektives körperliches Phänomen.

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Was ist die Nozizeption?

Die Nozizeption ist die Aufnahme, Weiterleitung und zentralnervöse Verarbeitung von noxischen Signalen. Hierbei handelt es sich um objektivierbare neuronale Prozesse, von denen die subjektive und nicht direkt messbare Empfindung „Schmerz“ abgegrenzt werden kann

Fenster schliessen

Welche afferenten Fasern der Nozizeptoren sind an der Nozizieption beteiligt?

 Aδ-Fasern und C-Fasern.

Fenster schliessen

Welche Afferenzen leiten  Aδ-Fasern weiter?

Hautafferenzen (Temperatur und "schneller" Schmerz, lösen Reflexantworten aus)

Fenster schliessen

Welche Afferenzen leiten C-Fasern weiter?

Hautafferenz ("langsamer" Schmerz,)