Lernkarten

Jan Leu
Karten 60 Karten
Lernende 15 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.05.2020 / 23.09.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 60 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Bei jeder IHK bzw. Handwerkskammer ist ein Berufsbildungsausschuss eingerichtet. Wie setzt sich dieser Ausschuss zusammen? (Frage 53, S.78)

sechs Arbeitgebervertreter, sechs Arbeitnehmervertreter und sechs Berufsschullehrer

Präsident und Vizepräsident der Handwerkskammer

sechs Arbeitgebervertreter, sechs Arbeitnehmervertreter und der Geschäftsführer der örtlichen Agentur für Arbeit

sechs Arbeitgebervertreter und sechs Arbeitnehmervertreter

sechs Arbeitgebervertreter

Fenster schliessen

Ihr Auszubildender erlernt den Beruf des Kaufmanns für Büromanagement. Wo kann der Prüfungsausschuss errichtet werden? (Frage 54, S.83)

bei den Handwerksammern und den Industrie- und Handelskammern

bei den Innungen und Kreishandwerkerschaften

sowohl bei den Handwerkskammern als auch bei den Innungen

da Abschlussprüfungen keine Gesellenprüfungen sind, nur bei den Industrie- und Handelskammern

bei Berufsschulen

Fenster schliessen

Nach dem Berufsbildungsgesetz umfasst die Berufsbildung auch die Berufsausbildungsvorbereitung. Was versteht man darunter? (Frage 55, S.32)

Berufsausbildungsvorbereitung ist jede berufliche Fortbildung unterhalb des Meisterniveaus

Berufsausbildungsvorbereitung heisst der Meisterkurs für Personen, die keine Gesellenprüfung abgelegt haben

Berufsausbildungsvorbereitung soll die durch Vermittlung von Grundlagen an eine Berufsausbildung heranführen

Berufsausbildungsvorbereitung meint die Schuljahre fünf bis neun vor Eintritt in die Berufsausbildung

Berufsausbildungsvorbereitung meint die Vermittlung von Kompetenzen in einem anderen, bisher nicht erlernten Beruf

Fenster schliessen

Sie erhalten als Ausbildender von der Handwerkskammer die Aufforderung, ihren Auszubildenden zu einer überbetrieblichen Ausbildungsmassnahme zu entsenden, da dieser zur Teilnahme verpflichtet sei. Darüber hinaus werden sie aufgefordert, eine Gebühr für den Unterweisungslehrgang zu bezahlen.
Ist Ihr Auszubildender verpflichtet, an der Massnahem teilzunehmen? (Frage 60, S.52/53)

Ja, wenn sie die Kosten übernehmen.

Ja, wenn der Staat die gesamten Kosten übernimmt.

Ja, wenn die Massnahme verpflichtend angeordnet ist.

Nein, weil er selbst beurteilen kann, ob die Massnahme notwendig ist.

Nein, weil sie im Ausbildungsvertrag die Teilnahmepflicht vertraglich ausgeschlossen haben.