Lernkarten

Jan Leu
Karten 60 Karten
Lernende 15 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.05.2020 / 23.09.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 60 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Im Rahmen der Berufsausbildung ist es für sie von grosser Bedeutung, dass die Lehrlinge auch Schlüsselqualifikationen erwerben. Welche Aussage trifft in Bezug auf Schlüsselqualifikationen zu? (Frage 15, S.18)

unter Schlüsselqualifikationen versteht man die Kontrolle von Mitarbeitern, aus diesem Grund haben nur Vorgesetzte Schlüsselqualifikationen

Schlüsselqualifikationen beziehen sich auch auf Fähigkeiten, die zur Bewältigung zukünftiger Anforderungen des Berufslebens geeignet sind

Schlüsselqualifikationen werden erst in der Meisterausbildung vermittelt, nicht jedoch in der Berufsausbildung

Schlüsselqualifikationen werden nur in kaufmännischen Berufsausbildungen vermittelt

unter Schlüsselqualifikationen versteht man alle Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse, die ausschliesslich mit dem eigentlichen Beruf zu tun haben

Fenster schliessen

Sie wollen in ihrem Handwerksbetrieb zum ersten Mal ausbilden. Während der Berufsausbildung besucht ihr Lehrling auch die Berufsschule. Was gilt für die Ausbildungsvergütung? (Frage 16, S.54)

die Ausbildungsvergütung während der Berufsschulzeit zahlt die Gemeinde, in der der Lehrling seinen Wohnort hat

die Ausbildungsvergütung während der Berufsschulzeit zahlt der Staat

die Ausbildungsvergütung während der Berufsschulzeit zahlt der Ausbildungsbetrieb

wenn der Lehrling zur Berufsschule geht, erhält er für diese Zeit keine Ausbildungsvergütung

der Lehrling erhält während der Berufsschulzeit Ausbildungsvergütung, muss diese aber zurückzahlen, wenn er die Gesellenprüfung nicht erfolgreich abschliesst

Fenster schliessen

Ein selbständiger Handwerksmeister, der Innungsmitglied ist, hat erstmals zwei Lehrlinge eingestellt. Er weiss, dass eine enge Kooperation mit der Innung auf dem Gebiet der Berufsausbildung notwendig ist. Wer ist bei der Innung auf dem Gebiet der Berufsausbildung sein wichtigster Ansprechpartner? (Frage 17, Seite 79)

der Lehrlingswart

der Vorstand

der Ausbildungsberater

der Gesellenausschuss

der Berufsberater

Fenster schliessen

Was wird nicht in der Ausbildungsordnung geregelt? (Frage 18, S.63)

Ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung

Ausbildungsberufsbild

Prüfungsanforderungen

Bezeichnung des Ausbildungsberufes

Fenster schliessen

Was gehört zu den Aufgaben des Landesausschusses für Berufsbildung? (Frage 19, S.35)

die Registrierung der Verträge zur beruflichen Umschulung

die Durchführung von Meisterprüfungen

die Beratung der Landesregierung in Fragen der beruflichen Bildung

die Festlegung der Höhe der Ausbildungsvergütung

der Erlass neuer Ausbildungsordnungen

Fenster schliessen

Ein Handwerksmeister wird von der Innung gebeten, im Gesellenprüfungsausschuss mitzuwirken. Nachdem er sich über den Zeitaufwand für diese ehrenamtliche Tätigkeit informiert hat, will er wissen, für wie viele Jahre ihn seine Zusage für diese Mitarbeit bindet, d.h. welche Amtsdauer die Handwerksordnung längstens vorsieht. Welche Aussage trifft zu? Die Mitglieder des Gesellenprüfungsausschusses werden (Frage 20, S.82)

längstens für 1 Jahr gewählt

längstens für 2 Jahre gewählt

längstens für 3 Jahre gewählt

längstens für 4 Jahre gewählt

längstens für 5 Jahre gewählt

Fenster schliessen

Sie bilden zum ersten Mal einen Lehrling in einem anerkannten Ausbildungsberuf aus. Die wichtigste Vorgabe nach der sie grundsätzlich und inhaltlich verbindlich ausbilden müssen, ist (Frage 21, S.62)

die Ausbildereignungsverordnung

die Ausbildungsordnung

die Meisterprüfungsordnung

die Ausbildungsrichtlinie der Agentur für Arbeit

die Schulordnung der Berufsschule

Fenster schliessen

Sie möchten im Gesellenprüfungsausschuss mitarbeiten. Wie setzt sich dieser Ausschuss zusammen? Der Ausschuss setzt sich zusammen aus (Frage 22a, S.81)

mindestens 6 Mitgliedern

mindestens 5 Mitgliedern

mindestens 4 Mitgliedern

mindestens 3 Mitgliedern

mindestens 2 Mitgliedern