Lernkarten

Karten 190 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 18.05.2020 / 21.07.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 190 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne innere und äussere Krankheitsursachen

Innere:  Psychische Faktoren,  Erbfaktoren,  Altern

 

Äussere: Hitze, Kälte, Vergiftung, Soziale Probleme, Freie Radikale

Fenster schliessen

Was sind freie Radikale?

Freie Radikale werden gebildet durch den äusseren Einfluss von chemischen und physikalischen Noxen auf den Organismus. Freie Radikale sind instablie, hochreaktive Moleküle, die im Körper vor allem in Form von Sauerstoffverbindungen auftreten (sog. oxidativer Stress).

Freie Radikale neigen dazu, sich chemisch an körpereigene Strukturen zu binden, lösen dabei oft Kettenreaktionen aus und können auf diese Weise z.B. Zellmembranen, Zellorganellen und die Erbsubstanz DNA schädigen.

Fenster schliessen

Was sind die Schutzmechanismen des Organismus auf die täglich einwirkenden schädlichen Einflüssen?

• Anpassungsreaktionen
• Abfangen freier Radikale unter Beteiligung von Enzymen und Vitamine

(z.B. Vitamin C + E)

Fenster schliessen

Was wenn die Anpassungsfähigkeit des Organismus überfordert ist?

Dann treten Schäden auf, die sich meist als morphologische Veränderungen (d.h. Form und Struktur betreffend) an Zellen und Geweben zeigen.

Fenster schliessen

Nenne Anpassungsreaktionen auf zellulärer Ebene:

Fällt die Homöostase aus dem Gleichgewicht, hat sie eine Pufferzone bevor es zu krankhaften Veränderungen kommt.

Aufbau: Mitose = Zellteilung

Pathologisch: Hypertrophie* = übermässiges Zellwachstum Hyperplasie* = übermässige Zellvermehrung

Abbau: Apoptose** = Zellsterben, -auflösung, -verminderung

Pathologisch: Atrophie* = Zellschrumpfung

Nekrose** = Zelluntergang

Metaplasie = Zellumwandlung (in andere Zellart)

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied von Apoptose und Nekrose?

Apoptose ist ein programmierter Zelltod. Er ist ein physiologischer Vorgang, der zum Wohle des ganzen Organismus eintritt. Die Zellmembran bleibt dabei intakt.

Die Nekrose tritt durch ungünstige Faktoren wie zu starke Kälte, Hitze, Sauerstoffmangel, Gifte, bakterielle oder virale Infektionen ein. Dabei schwellen Zelle und Zellkern an - die Organellen platzen und reissen die Zellmembran auf.

Fenster schliessen

Was sind Gründe für eine pathologische Veränderung?

Meist geht es bei pathologischen Veränderungen vorerst um eine Über- oder Unterversorgung (von Blut, Nährstoffe, Sauerstoff...) oder eine veränderte Zusammensetzung der Flüssigkeiten. Weitere Faktoren sind: Klima, Temperatur, Emotionen, Verletzungen, Stress, Ernährung, Allergien, Genetik, Gifte, Noxen (schädliche Stoffe) + Erreger.

Nimmt die Anpassung ab entsteht eine Krankheitsdisposition. Entsteht eine Disposition ist die Chance zur Krankheit gross.

Man unterscheidet zwischen:

• Primäre Erkrankung:
= ursächliche Erkrankung

• Sekundäre Erkrankung:
= zur ursächlichen Erkrankung dazugekommenes Krankheitsbild (Bsp. Entzündung mit sekundären Infektion)

Fenster schliessen

Was ist eine Nekrose? Was sind ihre Ursachen?

Übersteigt ein schädigender Einfluss endgültig die Anpassungsfähigkeit der Zelle, so entwickelt sich eine Nekrose (Zelltod).

• Ursachen:
- Sauerstoffmangel (Hypoxie) —> meist infolge von

Durchblutungsstörungen; bspw. Herzinfarkt

  • -  radioaktive oder UV-Strahleneinwirkung

  • -  Verbrennungen/Erfrierungen

  • -  mechanische Verletzungen

  • - Giftstoffe

  • - Infektionen