Lernkarten

Karten 50 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 16.05.2019 / 17.05.2019
Lizenzierung Keine Angabe     (GaPi)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 50 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist der Flucht-Kampf-Mechanismus?

Angeborener Reflex, der eine Stressreaktion auslöst, Stresshormone (Cortisol, Adrenalin) ausschüttet; der Sympatikus wird angeregt.

Fenster schliessen

Welche Reaktion löst der Flucht-Kampf-Mechanismus im Menschen aus? Früher und Heute?

Früher: Flucht, Kampf

Heute: Totstell-Reflex --> keine Möglichkeit, Stress abzubauen

Fenster schliessen

Was sind Stressoren?
Nenne Beispiele für die sog. Stressoren (stressbegünstigende Faktoren)

Alle äußeren Belastungen oder Anforderungen, die zu einer Stressreaktion führen.

Beispiele, die Stress auslösen können:

  • physikalische Umwelt: Reize wie Kälte, Hitze oder Lärm
  • der eigene Körper, auch innere Reize (z.B. Schmerzen, Hunger oder Durst)
  • mental, z.B. Prüfungssituationen, Zeitdruck, Überforderungsgefühle oder das Gefühl, eine (zu) große Verantwortung zu tragen
  • sozial: Im Alltag muss man mit anderen Menschen auskommen, z.B. ungelöste Probleme, Konkurrenz, Trennungen und Verlusterfahrungen, Vereinsamung etc.
Fenster schliessen

Wie unterscheiden sich Eustress und Distress?

Eu = schön, positiv

Dis = negativ

Subjektive Bewertung der Anforderung, psychosomatische Reaktion

Fenster schliessen

Was versteht man unter dem Begriff „Stresssyndrom“?

Dauerhafter Stress; keine Möglichkeit, Stress über einen längeren Zeitraum abzubauen.

 

Teufelskreise: Erregung der Amygdala

 

  1. Muskelanspannung
     
  2. Unruhiger, flacher Atem
     
  3. negatives Denken
     
  4. Aktivierung von Vermeidungszielen
     
  5. Selbstabwertung
     
  6. Unfähigkeit zur Analyse
     
  7. Unfähigkeit zur Veränderung
Fenster schliessen

Wie kann man Stress erfolgreich bewältigen?

Progresive Muskelentspannung

Atementspannung

Bewertungsfreie Wahrnehmung

Akzeptieren & Tolerieren

Selbstunterstützung

Analysieren & Regulieren

Fenster schliessen

Was versteht man unter einer Entspannungsreaktion?

- Kurzfristig & länger anhaltender Zustand reduzierter metabolischer, zentralnervöser unbewusster Aktivität

- im Hier & Jetzt / bei sich sein

- Sympathikus deaktiviert, Parasympathikus aktiviert.

Fenster schliessen

Es gibt 4 bzw. 5 Hauptbereiche der Gehirnaktivität, die in Hirnwellenbildern gemessen werden. Die Maßeinheit ist Hertz. Nenne die jeweiligen Wellenbilder mit Namen.

Delta (Tiefschlaf): 0,5-3 Hz (Parasympathikus aktiv)

Teta: 3,5-7 Hz (Parasympathikus aktiv)

Alpha: 8-14 Hz (Parasympathikus aktiv)

Beta: 15-38 Hz (Sympathikus aktiv)

Gamma (höchste Konzentration): 39-100 Hz (Sympathikus aktiv)