Premium Partner

Drainagen und Katheter

Gesundheits- und Pflegeberufe Grundlagen der Drainagen und Katheter

Gesundheits- und Pflegeberufe Grundlagen der Drainagen und Katheter


Set of flashcards Details

Flashcards 36
Students 13
Language Deutsch
Category Medical
Level Vocational School
Created / Updated 25.02.2019 / 06.05.2024
Licencing ©    (Bildungszentrum)
Weblink
https://card2brain.ch/box/20190225_drainagen_und_katheter
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20190225_drainagen_und_katheter/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Aufgaben Drainagen

    • Ableiten von Wundsekret, Blut, Eiter oder Luft aus Operationswunden, Körper- und Wundhöhlen
    • Mittels Drainagen können auch Körperhöhlen gespült bzw. Flüssigkeiten in das Körperinnere eingebracht werden.
    • Ziel ist die Wundheilung zu fördern und Komplikationen zu vermeiden.

Material der Drainagen

    • Polyvinylchlorid (PVC), Silikon, Naturgummi und Latex, silikonisierter Latex

Drainagenmodelle

    • Redon-, Bülau-, Robinson-, Jackson-Pratt-, Easy-Flow-, Penrose- und T-Drainage

Wirkungstypen

    • Schwerkraft
      • Sekret sammelt sich am tiefsten Punkt, Luft sammelt sich am höchsten Punkt. Das Sekret wird vom tiefsten Punkt in einen tiefer gehängten Auffangbeutel abgeleitet. (z.B. Robinson-Drainage)
    • Kapillarwirkung
      • Nutzt die Adhäsion (Kapillarkraft) um das Sekret abzuleiten, wird meist mit einer sterilen Sicherheitsnadel fixiert. (z.B. Easy-Flow-Drainage oder Penrose Drainage)
    • Saugprinzip (Vakuum)
      • z.B. Redon-Drainage

Passive Drainagen

    • Leiten Flüssigkeit durch Schwerkraft und Kapillardruck ab, sind wenig steuerbar, ohne Sog, einfache Handhabung. (z.B. Easy-Flow, Robinson-Drainage)

Aktive Drainagen

    • arbeiten mit Unterdruck (Sog), haben Saugvorrichtungen oder Vakuumbehältnisse, unkontrollierte Saugung, Bildung eines Hochvakuums, Bildung eines Niedervakuums. (z.B. Redon oder Pleuradrainage)

Aktivdrainage

    • kontrollierte Saugung, Feinsog wird über Wassermanometer gesteuert, Grobsog über eine Pumpe oder Vakuum gesteuert

offene Drainagesysteme

    • Das Ableitungsrohr liegt über Hautniveau und das Sekret fließt in den Verband.
    • IMMER PASSIVE DRAINAGEN (z.B. Penrose-Drainage, Gummilasche)