Lernkarten

Karten 27 Karten
Lernende 8 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 25.01.2019 / 06.11.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wann besteht ein Pflegeproblem?

  • Wenn die Selbständigkeit eines Patienten in einem Lebensbereich eingeschränkt ist,
  • Er das Problem nicht selber lösen kann
  • Und das Problem durch pflegerische Massnahmen ausgeglichen oder aufgehoben werden kann.
Fenster schliessen

Was sind Ressourcen?

  • Fähigkeiten und Möglichkeiten sowie Hilfsmittel, die der Patient selbst oder seine Angehörigen für dessen Eigenpflege einbringen können.
  • Gegenspieler der problemorientierten Sichtweise
Fenster schliessen

Welche Aufgaben haben die Pflegenden im Bezug auf die Ressourcen?

  • Erfassen der Ressourcen, welche für die Lösung der Probleme relevant sind
  • die Ressourcen erhalten und aktivieren
  • in die Pflege mit einbeziehen 
Fenster schliessen

Wie wird die Pflegediagnose laut NANDA 2010 definiert?

 Die Pflegediagnose ist die klinische Beurteilung der:

  • Erfahrung/Reaktionen von Einzelpersonen, Familien oder sozialen Gemeinschaften auf aktuelle oder potentielle Probleme der Gesundheit im Lebensprozess.
Fenster schliessen

Nenne ein paar Unterschiede zwischen medizinischer und pflegerischer Diagnose.

- Definition

- Diagnoseinstrumente

- Ziele der Erkenntnis

- Ausrichtung

- Gültigkeitsdauer

Fenster schliessen

Nenne die 5 Schritte des Diagnostischen Prozesses.

1. Informationssammlung

2. Gruppieren von Hinweisen zu Informationsblöcken

3. Diagnostische Hypothese(n) bilden

4. Hypothesenbezogene Informationssammlung

5. Hypothesen testen / Pflegediagnosen stellen

Fenster schliessen

Was ist wichtig bei der Informationssammlung?

  • Patienten/seine Angehörigen kennen lernen
  • Professionelle Beziehung aufbauen
  • umfassendes Assessment
Fenster schliessen

Was bedeuted das Gruppieren von Hinweisen zu Informationsblöcken?

  • Zusammenfassen und Ordnen der Informationen
  • Bündeln und Gruppieren der einzelnen Beobachtungen
  • Was gehört zusammen?
  • Mit welchen LA’s oder Gesundheitsverhaltensmuster haben die einzelnen Beobachtungen zu tun?