Lernkarten

Karten 84 Karten
Lernende 104 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 25.01.2018 / 10.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 84 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aussage ist richtig?

Bei der Langzeitpotenzierung (long-term potentiation, LTP)

sind präsynaptische IPSPs verkleinert.

werden synaptische Verbindungen reduziert.

sind postsynaptische EPSPs vergrößert.

wird die Frequenz derAktionspotentiale postsynaptisch erhöht.

sind postsynaptische Aktionspotentiale verlängert.

Fenster schliessen

Welche der folgenden Reaktionen weist auf eine Aktivität des Sympathicus hin?

Entleerung der Gallenblase

Harnblasenentleerung

Engstellung der Pupillen

Verlangsamung des Herzschlags

Weitstellung der Bronchien

Fenster schliessen

Auf die Haut eines Probanden wird ein spitzer Gegenstand aufgesetzt (Nadelstich). Für den hier empfundenen schnellen, hellen Schmerz ist typischer Teil der afferenten Bahn zum ZNS die Erregungsleitung von

Ruffini-Körperchen über Aβ-Fasern (Gruppe II)

Meissner-Körperchen über Aβ-Fasern (Gruppe II)

freien Nervenendigungen über C-Fasern (Gruppe IV)

freien Nervenendigungen über Aδ-Fasern (Gruppe III)

Merkel-Zellrezeptorendigungen über Aβ-Fasern (Gruppe II)

Fenster schliessen

Welche Aussage ist richtig?

Die Hirnnerven III-XII sind Teil des zentralen Nervensystems

Ein zentrales Interneuron besitzt fünf synaptische Kontakte mit anderen Neuronen.

Das menschliche Gehirn enthält etwa 100 afferente sensorische neuronale Eingänge.

Das menschliche Gehirn besitzt etwa 100000 Neuronen.

Das Rückenmark ist Teil des zentralen Nervensystems.

Fenster schliessen

Welches der folgenden Organe/Gewebe kann seine Ruhedurchblutung am meisten steigern?

Gehirn

Skelettmuskel

Niere

Leber

Fett

Fenster schliessen

Welcher der folgenden Transmitter wird an der motorischen Endplatte ausgeschüttet?

Serotonin

GABA

Dopamin

Acetylcholin

Glutamat

Fenster schliessen

Welche Aussage ist richtig?

Der quergestreifte Skelettmuskel

entwickelt die größte Kraft bei einer Überlagerung der Sarkomere von 10µm.

zeigt einen Tetanus ab einer Aktionspotentialfrequenz des α-Motoneurons von 150 Hz.

hypertrophiert bei fehlender Innervation.

entwickelt eine größere Kraft durch die Rekrutierung motorischer Einheiten.

zeigt bei einer Reizfrequenz von 2 Hz eine Kraftsummation der Einzelzuckungen.

Fenster schliessen

Bei welcher Sinnesqualität ist der Exponent der Stevenschen Potenzfunktion in der Psychophysik größer als 1?

Schmerz

Thermoperzeption

Hören

Vibration

Sehen