Lernkarten

Karten 80 Karten
Lernende 10 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 08.12.2017 / 21.01.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 80 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Semiotik 

beschäftigt sich mit Zeichen im Allgemeinen

Sprache als Zeichensystem

Fenster schliessen

Was macht ein Zeichen zum Zeichen? Allgemeiner Zeichenbegriff

Etwas steht für Etwas

Ein Zeichen steht für ein Bezeichnetes

Stellvertreter-Funktion! Ein Zeichen wird zum Zeichen, indem es für etwas anderes steht

Fenster schliessen

Einteilung der Zeichen nach Pierce (3 Arten)

1. Indexikalische Zeichen --> Indexe 

Folge-Verhältnis, Zusammenhang ist hoch motiviert

Bsp: Rauch -->Feuer / Donner --> Blitz

2. Ikonische Zeichen --> Ikone

Abbildverhältnis (Ähnlichkeit), Zusammenhang ist teilweise motiviert

Bsp: Piktogramme (Exit-Schild)  Bilder, Bilderschriften, Lautmalereien

3. Symbolische Zeichen --> Symbole

Beziehung zum Gegenstand beruht weder auf Folgeverhältnis noch Abbildverhältnis, Zusammenhang gänzlich unmotiviert

Bsp: Herz, Autobahnschilder, Buchstaben

Fenster schliessen

Zeichendefinition nach  Saussure

Lizenzierung: Keine Angabe

sprachliche Zeichen sind bilaterale Zeichen (Bilateralität/Zweiseitigkeit des Zeichen)

Grundeigenschaft von sprachlichem Zeichen ist seine Bedeutung

Zeicheninhalt = signifie (Bild des Baumes)

Zeichenausdruck, -form = signifiant (Wort Baum) als Lautbild oder Schriftbild

Fenster schliessen

Phonetik

Phone

Bildung von Sprechlauten: WO und WIE werden Phone gebildet?

beschreibt Bildung von Lauten (Phone = materielle Einheiten der "parole")

Fenster schliessen

Wie funktioniert Sprechapparat?

Lautbildung: Zusammenspiel Kehlkopf, Rachen, Gaumen, Zunge, Zähne, Lippen, Nase

Einatmen-->Zwerchfell (trennt Lungenraum vom Bauchraum) sinkt tiefer

Rippen und Brustbein werden erweitert und es strömt Luft in die Lungen

Ausatmung-->Rippen und Brustbein senken sich, Lungenflügel ziehen sich zusammen

Luft strömt durch Luftröhre und Kehlkopf aus

Fenster schliessen

Was genau tun wir, wenn wir sprechen?

(Initiation, Phonation, Artikulation)

1. Initiation:

Wir atmen aus und erzeugen Atemluftstrom

2. Phonation

Luftstrom druchströmt Kehlkopf und bringt Stimmlippen zum Schwingen. 

Dabei entsteht Grundton, der Rohschall

3. Artikulation

Diesen Grundton verändern wir zu einem Sprachlaut

Fenster schliessen

Unterscheidung Phone - Konsonanten und Vokale:

1. Was sind Konsonanten?

2. Unterscheidung 2 Hauptkriterien

1. Laute, bei denen der Luftstrom oberhalb der Stimmbänder ganz oder teilweise blockiert wird

2. Artikulationsort WO? und Artikulationsart WIE?