Lernkarten

Karten 28 Karten
Sammlung Elektrotechnik für Elektroberufe
Sprache Deutsch
Autor Paul Baumgartner
Stufe Berufslehre
Copyright © Paul Baumgartner
Zielgruppe Elektrotechnische Grundlagen für Elektroinstallateure EFZ und Elektroplaner EFZ (4 Lehrjahre), Band 2 für das 2. Lehrjahr.
Erstellt / Aktualisiert 24.04.2017 / 24.11.2021
Druckbar Ja

Sammlung

Diese Kartei ist Teil der Sammlung Elektrotechnik für Elektroberufe

0 Exakte Antworten 28 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
© BAP Verlag Eisenring

Was sind IC’s?

Integrierte Schaltungen (Integrated Circuit) sind vollständige Funktionseinheiten mit sehr kleiner Baugrösse. Alle Funktionselemente (Transistoren, Widerstände usw.) sind untrennbar voneinander in einem Halbleiterkristall untergebracht.

Fenster schliessen
© BAP Verlag Eisenring

Mit einem KO wurde der abgebildete Stromverlauf gemessen. Welche Schaltungen erzeugen einen solchen Stromverlauf?

Phasenanschnittsteuerung

Fenster schliessen

Welche Leistung gibt eine 40 W/230V Glühlampe ab, wenn nur die Hälfte jeder Halbwelle durchgelassen wird?

Gelangt nur die Hälfte der Sinuskurve an den Verbraucher, so liegt er auch nur die Hälfte der Zeit an Spannung. Die Leistung beträgt somit ebenfalls die Hälfte 20 W.

Fenster schliessen
Für welche Aufgaben verwendet man einen Triac?
Der Triac wird für Spannungen bis 1200 V und Ströme bis 120 A hergestellt. Er lässt sich als Stellglied für Wechselstromverbraucher verwenden. Wie: als Dimmer für Lampen als Drehzahlregulierung von Universalmotoren als elektronisches Schütz.
Fenster schliessen

Welcher Unterschied besteht zwischen einem Thyristor und einem Triac?

Ein Thyristor kann nur Gleichströme schalten. Ein Triac Gleichströme und vor allem auch Wechselströme.

Fenster schliessen
Woher stammt die Bezeichnung Diac?
Diac ist ein Kunstwort. „Di“ steht für Diode und „ac“ für Wechselstrom.
Fenster schliessen
Mit welchem elektronischen Bauelement werden die Steuerimpulse für Thyristoren und Triacs erzeugt?
Mit einem Diac.
Fenster schliessen

Thyristoren werden häufig als schaltbare Dioden bezeichnet. Woran erkennen Sie den Zusammenhang mit einer Diode?

Wird der Thyristor in Sperrichtung betrieben, kann kein Laststrom fliessen. Die Durchlasskennlinie steigt ähnlich steil an, wie bei einer Diode.

Thyristoren leiten somit auch nur in eine Richtung.