Flashcards

Flashcards 73 Flashcards
Students 282 Students
Language Deutsch
Level Secondary School
Created / Updated 23.09.2013 / 13.01.2023
Licencing No Copyright (CC0)
Weblink
Embed
0 Exact answers 73 Text answers 0 Multiple-choice answers
Close window

Arbeislosenarten

1. Strukturelle/Technologische Arbeitslosigkeit (Mögliche Lösung: Weiterbildung)

 

2. Konjunkturelle Arbeitslosigkeit (Arbeitslosengeld 1,5 Jahre)

 

3. Saisonale Arbeitslosigkeit (z.B. Ernte, Ferienregionen)

 

4. Friktionelle Arbeitslosigkeit (auch Sucharbeitslosigkeit) z.B. Jugendarbeitslosigkeit nach Lehre oder RS

 

5. Sockelarbeitslosigkeit wird unterteilt in Friktionelle und Strukturelle

 

Close window

Nenne die Ziele im magischen Vieleck

 

1. Vollbeschäftigung

2. Preisniveaustabilität

3. Angemessenes Wirtschaftswachstum

4. Ausgeglichenes Staatsbudget

5. Ökologische Ziele

6. Gerechte Einkommens- und Vermögensverteilung (Sozialer Ausgleich)

7. Aussenhandelsziele, Gleichgewicht im Aussenhandel

Close window

Nachteile Matrixorganisation

- Ständige Konflikte in der Entscheidungsfindung

- Gefahr fauler Kompromisse

- Entscheidungsprozesse sind zeitaufwändig

- Hoher Kommunikationsbedarf

Close window

Vorteile Matrixorganisation

Mehr Wissen/Erfahrung –> Fundierte, kompetente Entscheidungen

Motivation durch Partizipation

 

Voraussezung: Sozialkompetenz

Close window

PEAK

Planen

Entscheiden

Anordnen

 

Kontrollieren

Close window

Dienstweg

vorgeschriebener Weg der Informationen

Close window

2. Preisniveaustabilität

Inflationsrate, Teuerungsrate  (Wenn die Inflationsrate < 2% ist pricht man von Preisstabilität)   Wird gemesen am LIK mit dem schweizer Warenkorb 

Close window

3. Angemessenes Wirtschaftswachstum

Wachstumsrate des realen BIP Muss um mind. 2% damit die Arbeitslosigkeit nicht zunimmt. (Fortschritt/Optmierung der Produktion)  

Das eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann ist dafür zuständig.