Lernkarten

Daniel Löbig
Karten 126 Karten
Lernende 8 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 26.05.2014 / 01.06.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 126 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1. Definieren Sie nach §2 Nr. 9, was Pflanzenschutzmittel sind!

- Planzenschutzmittel sind Stoffe die dazu bestimmt sind Pflanzen oder Pflanzenerzeugnisse vor Schadorganismen zu schützen.

- Pflanzenerzeugnisse vor Tieren, Pflanzen oder Mikroorganismen zu schützen, die keine Schadorganismen sind.

- Die Lebensvorgänge von Pflanzen zu beeinflussen, ohne ihrer Ernährung zu dienen (Wachstumsregler).

- Das Keimen von Pflanzenerzeugnissen zu hemmen.
 

Fenster schliessen

2. Welche Mittel und Elemente sind davon ausgenommen?

- Düngemittel i. S. des Düngemittelgesetzes

- Pflanzenstärkungsmittel

- Wasser

 

Fenster schliessen

3. Wie werden Pflanzenschutzmittel angewendet?

- Fester Form       = Stäubemittel, Streumittel, Granulate

- Flüssiger Form = Emulsion, Suspension

- Gasförmig          = Begasen, Räuchern

Fenster schliessen

4. Wonach werden Pflanzenschutzmittel unterschieden?

- Nach ihrem Anwendungsbereich.

Fenster schliessen

5. Nennen Sie mind. drei Pflanzenschutzmittel!
 

- Herbizide      = Unkräuter

- Fungizide      = Pilze/ Schimmel

- Insektizide    = Insekten

- Akardizide    = Milben

- Nematozide = Fadenwürmer

Fenster schliessen

6. Welche drei Kriterien werden bei der Festsetzung von Höchstmengen von Rückständen von Pflanzenschutzmitteln geprüft?

- Gute landwirtschaftliche Praxis bei der Pestizidanwendung (GAP)

- Toxikologische Bewertung eines Pestizids und sein Rückstand.

Fenster schliessen

7. Was ist bei der toxikologischen Bewertung von Bedeutung?

- Die Grunglage, der sogenannte ADI-Wert.

Fenster schliessen

8. Was bedeutet, ADI-Wert?

- Es gibt die zulässige, tägliche Aufnahmemenge an.

(Schätzwert der Menge eines Lebensmittels oder im Trinkwasser vorhandenen Stoffes, ausgedrückt auf der Körpergewichtsbasis).