Lernkarten

Stephan Huelsmann
Karten 7 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 08.06.2014 / 08.06.2014
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind Wettbewerbsmärkte?

Ein Markt mit vielen Anbietern & Nachfrager, sodass der einzelne einen verschwindend geringen und ihm selbst unbewussten Einfluss auf den Marktpreis hat.

Fenster schliessen

Was bestimmt die Nachfrage bei Gütern?

Bei sonst unveränderten Rahmenbedingunge, sinkt die nachgefragte Menge eines Guts bei steigendem Preis.

Fenster schliessen

Was bestimmt das Angebot von Gütern?

 

Bei sonst unveränderten Rahmenbedingungen, steigt die angebotene Menge eines Gutes bei steigendem Preis des Gutes.

Fenster schliessen

Wann bewegt man sich auf der Kurve, wann kommt es zu Verschiebungen?

Nachfragekurve: Jede Veränderung die bei gegebenem Preis, zur Erhöhung der Nachfragekurve führt, verschiebt die Kurve nach rechts.                                                                                                                                               Jede Veränderung, die bei gegebenem Preis zur Verminderung der Nachfrage führt, verschiebt die Kurve nach links.

Angebotskurve: Veränderungen von Variablen, die den Unternehmer zu einer Vergrößerung seiner Angebotsmenge anregen, verschieben die Angebotskurve nach rechts.                                                                                                   Veränderungen, die eine Verringerung der gewünschten Angebotsmenge beim Produzenten auslösen, bewirken eine Linksverschiebung der Angebotkurve

Fenster schliessen

Welche Aufgaben erfüllen Märkte?

Verhalten von Käufern & Verkäufern treibt die Märkte auf natürliche Weise zum Gleichgewichtspreis

Fenster schliessen

Was sind normale, substitutive und komplementäre Güter?

Normale: bei unveränderten Randbedingungen, steigt die Nachfrage bei steigendem Einkommen

Substitutive: zwei Güter, bei denen der Preisanstieg des einen Gutes, ein Nachfrageanstieg des anderen Gutes nach sich zieht. (Die Güter können sich sozusagen ersetzten)

Inferiore: Bei unveränderten Rahmenbedingungen sinkt die Nachfrage eines bestimmten Gutes bei steigendem Einkommen. (Butter steigt, Magarine sinkt)

komplementäre: Zwei Güter, bei denen der Preisanstieg des einen Gutes einen Nachfragerückgang des anderen Gutes bewirkt (z.B. Autos & Benzin)

Fenster schliessen

Wie werden Märkte analysiert (drei Schritte - welche)?

Muss noch gemacht werden!