Lernkarten

Christoph Amrhein
Karten 75 Karten
Lernende 12 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.12.2012 / 19.05.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 75 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist ein Tragwerk?

Unter dem Begriff Tragwerk wird die Gesamtheit der Elemente verstanden, welche das Skelett oder das Gerüst eines Bauwerkes darstellen. Dazu gehören alle diejenigen Elemente, welche eine stützende oder tragende Funktion ausüben.

Fenster schliessen

Nennen Sie drei Zielsetzungen eines Tragwerkes

- Die Umhüllung, die Überdeckung oder der Schutz eines Raumes. (Wohngebäude, usw.)

- Eine Oberfläche zu schaffen für eine andere Nutzung. (Fussboden, Brücke, usw.)

- Lasten zu widerstehen oder etwas zu stützen. (Stützmauer, Mast, usw.)

Fenster schliessen

Was ist der Zweck eines Tragwerkes?

 

Der Zweck eines Tragwerkes ergibt sich aus seiner Nutzung und seiner architektonischen Funktion.

Fenster schliessen

Wie werden die äusseren Kräfte die auf ein Tragwerkwirken genannt? Nennen Sie die vier Gruppen dazu.

Lasten

1. Ständige Lasten (Die Eigenlasten der tragenden und nicht tragenden Bauteile)

2. Die veränderlichen Lasten (Das Gewicht der Personen, der Möbel, des Schnees, usw.)

3. Die Windkräfte

4. Die Massenkräfte, welche aus der Beschleunigung der Massen resultieren (Erdbeben, Aufprall)

Fenster schliessen

Wo liegt der Angriffspunkt aller Kräfte?

Er ist identisch mit dem Schwerpunkt (Massenschwerpunkt).

Fenster schliessen

Durch was wird eine Wirkungslinie (oder Kraftlinie) definiert?

Durch den Angriffspunkt und die Richtung der Kraft.Beispiel bei zwei Massen durch die beiden Massenschwerpunkte.

Fenster schliessen

Was ist ein Subsystem?

 

Mann kann ein Teil des Kräftesystems Person-Stuhl-Erde abtrennen. Dieser Abgetrennte Teil mit allen Kräfte die darauf wirken, nennt man Subsystem. 

Fenster schliessen

Wie lauten die drei Gleichgewichtsbedingungen zweier Kräfte?

 

1. Die Kräfte müssen gleiche Intensität (Grösse) haben.

2. Sie müssen die gleiche Richtung, jedoch den entgegengesetzten Sinn haben.

3. Sie müssen auf der gleichen Wirkungslinie liegen.

Mit anderen Worten die beiden Kräfte müssen sich vektoriell aufheben.