Lernkarten

Thomas Zeller
Karten 15 Karten
Lernende 24 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 02.07.2014 / 11.12.2020
Lizenzierung Namensnennung (CC BY)     (Thomas Zeller)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 15 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welches war das zentrale Problem, das zur Politik der Keynesianer, der Monetaristen und der Angebotsökonomen führet?

- Keynesianer: konjunkturelle Arbeitslosigkeit
- Monetaristen: konjunkturelle Inflation
- Angebotsökonomen: Stagflation.

Fenster schliessen

Erläutern Sie schwerpunktmässig die Therapie, die gemäss den drei Theorien der Wirtschaft verabreicht wercden sollen?

Keynesianer: antizyklische Finanzpolitik, Konjunkturpolitik ist primär Sache des Staates.

Monetaristen: Das Geldmengenwachstum ist auf das Wachstum des Produktionspotenzials auszurichten; Konzentration auf die Geldpolitik.

Angebotsökonomen: Deregulierung und Abbau der Staatsquote (zu viel Staats- interventionen), Entlastung der Unternehmer vom Kostendruck, Verbesserung der Rahmenbedingungen, Verstetigung der Geld- und Finanzpolitik. 

Fenster schliessen

Welche Schwächen haben die drei Theorien?

Keynesianer: Verzögerungen, Dosis, schwieriger Rückweg, Finanzierung der Defizite (crowding-out), rationale Erwartungen, Strukturerhaltung.

Monetaristen: Gratwanderung der Geldpolitik (Dosis, Zielkonflikte), Umlaufs- geschwindigkeit ist nicht konstant, Erschwerung durch finanztechnische Innovationen und grenzüber-schreitende Finanzströme, politischer Druck.

Angebotsökonomen: Politische Durchsetzbarkeit, Überschätzung der Selbst- heilungskräfte der Marktwirtschaft (Stärke und Geschwindigkeit der Massnahmen), Verteilungskonflikte, Widersprüche bezüglich Finanzpolitik. 

Fenster schliessen

Welche Konzepte der Konjunktorpolitik gibt es?

- Klassisches Konzept
- Keynesianische Konzeption
- Monetaristische Konzeption
- Angebotsorientierte Konzeption

Fenster schliessen

Was bedeutet Angebotsorientirte Konzeption? (Angebotsökonomen)

- Der Staat soll sich aus vielen bereichen zurückziehen und so dem freien Markt seinen lauf lassen
- Senkung der Steuern und abgabelasten der Unternemen
- Deregulierung und verbesserung der Rahmenbedingungen

Fenster schliessen

Was bedeutet Antizykliche Finanzpolitik?

- Gegen den Konjunkturverlauf gerichteter Einsatz der Finanzpolitik
- In einer Rezession muss der Staat die Ausgaben erhöhen und die Einnahmen kürzen
- Im Aufschwung muss der Staat die Ausgabn senken und die Einnahmen erhöhen

Fenster schliessen

was bedeutet Automatische Stabilisatoren?

- Die Steuereinnahmen, die Arbeitslosenunertstützung und die Schuldenbremse sorgen dafür, dass die Veränderung des Staatsbudgets automatisch antizyklich wirkt

Fenster schliessen

Was bedeutet Fiskalimpuls?

- Veränderung des strukturllen Saldos der Staatsrechnung im Verhältnis zum BIP
- Er zeigt die Wirkung der Finanzpolitik (expansiv oder restriktiv)