Lernkarten

Karten 67 Karten
Lernende 13 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 21.09.2014 / 04.11.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 67 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Bedeutung von Gesundheit&Wohlbefinden für die Sportpädagogik

 

 

  • 3 Aspekte zu gesundheitswirksamem Sport sind hervorzuheben:
    • Trainingsmässige Ausführung(für Wohlbefinden)
    • richtiges Mass&Verbindung mit gesunder Lebensführung(kann auch gesundheitsverletzend sein)
    • Gesundsein heisst, mit Kranksein&Missbefinden richtig umgehen zu können

Sportpädagogik soll auf individuelle&soziale Ursachen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen hinweisen

Fenster schliessen

Spiel aus sportanthropologischer Sicht

 

aus sportanthropologischer Sicht:

  • Mittels Spiel im Sport zu einem vertieten Verständnis über die Bedeutung des Spiels für das Leben des Menschen gelangen
  • Verwendung theoretischer Spielkonzepte in der Sportpädagogik
    • Sport erklären
    • Spiel als Grundform des Leibeserziehung
    • Analyse der Struktur von Sportspielen
    • Beitrag des Spiels an Entwicklung/Erziehung
Fenster schliessen

Bedeutung des Spiels für die Sportpädagogik

 

3 Konzepte welche die Bedeutung des Spiels im Rahmen der Erziehung deuten

  1. philosphisch-idealistisches Konzept zur ästhetischen Erziehung(Wenn Kind schön spielt->schöne Sachen bauen->ästhetisches Lernen) nach Schiller
  2. Rationalistisch-utilitaristische Auffassung von Theorie&Praxis des Spiels(taktische Abläufe, wie gestaltet sich Spiel um Erfolg zu haben) nach GuthsMuths
  3. romantische Theorie der symbolischen Bedeutung des Spiels(im Spiel Welt entdecken->nur sich selbst sein&spielen) nach Fröbels

→hoher Stellenwert des Spiels in der Erziehung u.a. aufgrund psychologischen Forschungen(Piaget, Mead etc.)

→Verständnis des Sports hat sich in der Geschichte des Sports&Spiels durchgesetzt(z.B. Olymp. Spiele)

→Erzieherische Qualität des Sports hängt wesentlich von seinen spielerischen Erfahrungsmöglichkeiten ab(im Spiel motorische Fähigkeiten verbessern usw)

 

Fenster schliessen

Leistung&Wettkampf aus sportanthropologischer Sicht

  • Möglichkeiten zum Leisten aus Sicht der Anthropologie ein Merkmal des Menschen, ebenso dessen Selbstbestimmung des Ziels, Mass&Inhalts der Leistung(Ich will das leisten)
  • Sportliche Wettkämpfe und Leistungen, sich selbst verbessern wollen&besondere Leistungen erbringen ist Ausdruck menschlichen Strebens(z.B. Leistungsfähigkeit)
  • Entwicklung eines eigenen Systems von Normen und WErtvorstellungen im Leistungs-&Wettkampfsport(fast überall heutzutage)
Fenster schliessen

Bedeutung von Leistung&Wettkampf für die Sportpädagogik

  • Leistung&Wettkampf bedürfen der ethischen und sportpädagogischen Reflexion&Diskussion(z.B.nicht schon im Kindergarten Leistungssport betreiben)
  • Ethische Qualität&pädagogische Möglichkeiten des Sports nur entfaltbar, wen das Agonale&Kämpferische im Rahmen einer Kultur des Miteinander dargestellt wird(nicht nur gegeneinander, sondern auch miteinander)
Fenster schliessen

Von der Bestimmung des Sports treibenden Menschen zum Sinn des Sports

  • Aspekte des Sports wie Körper, Gesundheit, Spiel oder Leistung(4 Hauptmotive des Sports) sind mit der Natur des Menschen verbunden(erfüllbar, machbar, laufen um sich gesund zu fühlen, Leistungsverbesserung)
  • Sie stellen unterschiedliche Sinnaspekte der sportlichen Aktivität dar
  • Sinnaspekte ausser 4 genannten Hauptmotive sind auch Ausgleich, Freude, Spass, abschalten usw
Fenster schliessen

6 Hauptmotive für Sporttreiben(Perspektiven auf den Sport)

Leistung→Bestreben, in Leistungssituationen zu bestehen

Miteinander→Sport lebt aus der Gemeinschaft mit anderen

Ausdruck→Expressive Möglichkeiten des Körpers(Wut, Freude, Angst...los werden)

Eindruck→Besondere Bewegungs-&Körpererfahrungen durch Sport

Wagnis→Reiz von Situationen mit ungewissem Ausgang

Gesundheit→Gesundheit und körperliches Wohlbefinden

 

Fenster schliessen

Wohin fördern? Wie bilden? 

  • Aufgabe der Schule besteht daraus, Kinder darauf vorzubereiten, dass sie in einer Welt aufwachsen, in der aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden kann(Kurz, 2008)
  • Forderung von Mehrperspektivität im Unterricht(Giel&Hiller, 1974) Perspektive auswählen&entsprechend handeln
  • Im Sportunterricht bezieht sich die Mehrperspektivität auf die Förderung von Handlungsfähigkeit(Kurz, 2008) damit Kind möglichst Leben lang dabei bleibt&Freude hat