Lernkarten

Karten 41 Karten
Lernende 25 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 28.09.2016 / 31.05.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Verschiedene Bedeutungen, in denen der Begriff "sozial" verwendet wird.

Asozial

Sozialstaat und soziale Frage

Soziale Berufe, die der Gesellschaft nützlich sind.

Der Mensch als soziales Wesen. (Kann nur durch das Zusammenleben mit anderen existieren.)

Soziales Handeln (Jedes Handeln von Menschen, welches in irgendeiner Weise auf das Verhalten bzw. Handeln von andren Menschen bezogen ist.)

Fenster schliessen

Bedeutende anthropologische Erkenntnisse über die Sozialnatur des Menschen

- Nur durch das Zusammenleben mit anderen kann der Mensch existieren und zum Menschen im humanen Sinne werden.

- Der Mensch ist ein soziales Wesen. Seine Daseinsform ist das Zusammenleben, welches sich in verscheidenen Gruppen und Einrichtungen wie Familie, Schule, Betrieb usw. vollzieht und durch Verhaltensvorschriften geregelt wird.

- Der Mensch ist ein kulturelles Wesen. Menschen leben immer in Kulturen.

Fenster schliessen

Auf wen geht der Terminus "Soziologie" zurück? Wer hat den Begriff "Soziologie" bekannt gemacht?

- Der Terminus "Soziologie" geht auf den französischen Sozialreformer Claude-Henri de Saint-Simon zurück, welcher im Geist der Aufklärung und der Enzyklopädisten erzogen wurde.

- Bekannt wurde der Begriff "Soziologie" durch den Sozialphilosophen Auguste Compte .

Fenster schliessen

Was wird unter Soziologie verstanden, was ist ihr Gegenstand, welche Aufgaben hat sie zu erfüllen und in welche Bereiche lässt sie sich gliedern?

Die Soziologie beschäftigt sich mit Sozialem Handeln und sozialen Gebilden, sozialen Systemen, soziale Strukturen und Institutionen.

Soziologie = Soziales Handeln

Mit sozialem Handeln ist jedes zielgerichtete Verhalten von Menschen gemeint, welches in irgendeiner Weise auf das Verhalten von anderen Menschen bozogen ist.

Die Sozilogie lässt sich in zwei Bereiche gliedern: Soziales Handeln und soziale Gebilde

 

Fenster schliessen

Definieren Sie in eigenen Worten die Begriffe soziales Handeln, soziale Gebilde, soziale Struktur und soziales System  

Soziales Handeln:

Mit sozialem Handeln ist jedes zielgerichtete Verhalten von Menschen gemeint, welches in irgendeiner Weise auf das Verhalten von anderen Menschen bezogen ist.

Soziale Gebilde:

Handeln in einer sozialen Einheit (Familie, in der Schulklasse, Verein, Betrieb, Gemeinde, Gesellschaft)

Eine solche soziale Einheit, die aus mehreren Personen besteht und in der soziale Beziehungen bzw. soziales Handeln stattfindet, wird in der Soziologie als soziales Gebilde bezeichnet.

Man unterscheidet hier zwischen mikrosoziologischen Gebilden (zb. Familie, Schule) und makrosoziologischen Gebilden (z.b. Kirche, Gesellschaft)

In einer Gesellschaft ist die Gruppe das häufigste soziale Gebilde. Jeder Mensch gehört in der Regel einer an.

Soziale Struktur:

Um sich zurecht zurechtzufinden, strukturiert der Mensch seine Welt. Jedes Zusammenleben weist also eine bestimmte Struktur auf.

Soziale Struktur bezeichnet das geordnete Gefüge und den geordneten Aufbau eines sozialen Gebildes.

Soziales System:

Unter einem System wird eine Ganzheit verstanden, die aus einzelnen Elementen besteht, welche untereinander in einer wechselseitiigen Bezigehung stehen und sich gegenseitig beeinflussen.

Es wird zwischen geschlossenen und offenen Systemen unterschieden.

Geschlossenes System: Betrachtung liegt primär auf den Wechselwirkungen zwischen den Elementen eines Systems selbst.

Offenes System: Betrachtung liegt primär auf den Austauschprozessen des Systems mit der Umwelt.

Fenster schliessen

Was sind soziale Institutionen und was sind ihre Funktionen?

Institution meint alle mehr oder weniger verbindlichen, in ihrer Form beständigen Ordnungs- bzw. Verhaltensmuster von menschlichen Beziehungen, die dadurch die Befriedigung von grundlegenden Bedürfnissen sicherstellen, Verhaltenssicherheit gewährleistet und der Orientierung in der sozialen Umwelt dienen.

Funktionen:

- Sie stellen die Befriedigung von grundlegenden Bedürfnissen sicher

- Sie gewährleisten Verhaltenssicherheit

- Sie dienen somit der Orientierung in der sozialen Umwelt.

Beispiel:

Die Regelung des Sexualverhaltens in unserer Gesellschaft

 

 

Fenster schliessen

Schildern Sie den Unterschied zwischen einer Institution und einer Organisation

Institutionen bilden die "normativen Rahmen" des Handelns in Organisationen. Organisationen sind also soziale Gebilde, die unter anderem auf der Grundlage von Institutionen aufgebaut sind.

Dabei lassen sich bestimmte Organisationen den jeweiligen Institutionen zuordnen:

Kirche > Religion

Betriebe > Wirtscahft

Gericht > Rechtssystem

Schulen > Bildungssystem

Parlamente > Regierung

Fenster schliessen

Definieren Sie den Begriff  "Gesellschaft" mit seinen Merkmalen in eigenen Worten.

Die Gesellschaft

- Stellt ein maktosoziologisches Gebilde dar

- Ist eine strukturierte Ganzheit von räumlich vereint lebenden Menschen (gemeinsames Gebiet)

- Funktioniert als eine eigenständige soziale Einheit.

- Ist das Zusammenwirken von Menschen zur Befriedigung und Sicherstellung von sozielen Bedürfnissen.

- weist ein beständiges Ordnungs bzw. Verhaltensmuster auf.

- zeichnet sich durch eine gemeinsame Kultur aus.