Premium Partner

Sozialwissenschaften

Einführung in die Sozialwissenschaften

Einführung in die Sozialwissenschaften

Invisible

Invisible

Set of flashcards Details

Flashcards 37
Language Deutsch
Category Social
Level Secondary School
Created / Updated 23.09.2013 / 01.09.2020
Licencing No Copyright (CC0)
Weblink
https://card2brain.ch/box/sozialwissenschaften1
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/sozialwissenschaften1/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Sie können darlegen, was unter dem Begriff Sozialwissenschaften zu verstehen ist.

Das Ziel der Sozialwissenschaften ist das Beschreiben, Erklähren, Verstehen und Prognostizieren gesellschaftlicher Vorgänge. Die Sozialwissenschaft setzt sich mit den Erscheinungen des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen auseinander. Das Forschungsobjekt ist der Mensch.

Einige Beispiele von Sozialwissenschaften

- Sozialethik

- Sozialpädagogik

- Sozialgeschichte

- Pädagogik

- Erziehungswissenschaften

Sie können die Sozialwissenschaften von den Geisteswissenschaften und den Naturwissenschaften abgrenzen.

Sozialwissenschaften: befasst sich mit der Untersuchung der Struktur der Gesellschaft. Sie ist auf die Prozessen menschliches Zusammenlebens fokusiert.

Geisteswissenschaften: Das Produkt des menschlichen seins. Verstehen kultureller Produkte.

Naturwissenschaften: Objektbezogen, Versucht die Zudammenhänge den Ablauf und das Entstehen und Vergehen der belebten und unbelebten Natur zu erklähren.

Der Begriff Psychologie Definieren

Der Gegenstand der Psychologie ist der Mensch. Es ist immer wieder spannend zu fragen, warum verhält sich der Mensch so und nicht anders? Warum tut er was er tut? Menschliches Verhalten wird von derart vielen Fakttoren gelenkt, dass man leicht den Überblich verliehern kann: von Gefühlen, von Wünschen, und Bedürnisse, von Überlegungen und von Beweggründen, die einem oft nicht einmal bewusst sind.

Ziele der Psychologie

- Die Beschreibung ihres Forschungsgegenstands

- Die Erklärung und das Verstehen von Zusammenhängen

- Die Vorhersage und die Veränderung von Erleben und Verhalten.

Sozioligie

Die Wissenschaft der Gesellschaft. Die Soziologie zwingt uns, eine andere, viel umfassendere Perspektive einzunehmen. Am Anfang der Soziologie stehn die Altagserfahrungen und das Misstrauen gegenüber der Alltagserfahrung. Es ist ein Denken gegen die Wirklichkeit wie sie gegeben ist. Ein soziologische Perspektive einzunehmen heist, die Dinge so zu vetrachten, als ob sie auch anders sein könnten. Soziologisches Denken sucht nach Begründungen, warum die Dinge so sind wie sie sind.

Philosopie

Heisst "Liebe zur Weisheit"

Philosopie beginnt mit Fragen, die sich stellten, wenn die vertraute, alltäglîche Welt plözlich ihre Selbstverständlichkeit verliert und zum Problem wird.

Sie befasst sich mit der Moral, Normen und Werten

Sutch nach dem Guten und dem Richtigen

Zu den Disziplinen der theoretischen Philosopie gehören?

- die Logik

- die Ontologie

- Sprachphilosopie

- Wissenschaftstheorie