Lernkarten

Karten 39 Karten
Lernende 40 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.01.2015 / 03.09.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 39 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist Paraphrasieren?

Als Berater / Beraterin spiegle ich die sachlichen Anteile und Aussagen des Klienten / der Klient in mit meinen eigenen Worten.

Fenster schliessen

Was ist Verbalisieren?

Als Berater / Beraterin spiegle ich mit meinen eigenen Worten die von mir wahrgenommenen Gefühle meines Vis-à-vis.

Fenster schliessen

Was sind die beiden zentralen punkte beim Einzelgespräch bzw. beim aktiven zuhören?

Paraphrasieren

Verbalisieren

Fenster schliessen

Was ist noch wichtig beim Einzelgespräch?

Pausen

Vor allem genug raum zu lassen das pausen entstehen können und der Klient Zeit hat nachzudenken bzw. mit seinen Gefühlen zu *kämpfen".

 

Fenster schliessen

Was sind Konstruktive W-Fragen?

„Was...“

„Wann...“

„Welche...“

„Wer...“

„Wie...“

„Woran...“

„Wodurch...“

Fenster schliessen

Was sind die Phasen eines Gesprächs?

Und was gehört dazu?

1. Einstieg  Begrüssung+Anwesenheit würdigen

2. Aktuelle Situation Problem kurz beschreiben

3. Aufgrag und Ziele  Perspektiven erweitert und ein lohnendes Ziel erarbeitet

4. Weg zur Lösung   Der nächste Schritt ist erarbeitet und eine Vereinbarung getroffen.

5. Unterbrechung / Zusammenfassung  Vereinbarungen und Gesprächsinhalte werden zusammengefasst, der Bezug auf das (Gesprächs) Ziel ist gemacht.

6. Abschluss Ziel Verabschiedung der Klienten mit einem Gefühl der Wertschätzung und Akzeptanz

Fenster schliessen

Ein Feedback ist...

.. erbeten

Das Gegenüber ist bereit, eine Rückmeldung anzuhören.

.. beschreibend, nicht interpretierend

Beschreiben Sie das Verhalten des Gegenübers, sprechen Sie klar und über Fakten.

..eine Mitteilung eigener Reaktionen

Teilen Sie dem Gegenüber mit, welche Reaktion das Verhalten bei Ihnen ausgelöst hat.

.. aktuell

Je näher ein Feedback an der Handlung ist, desto leichter wird es verstanden.

.. zur rechten Zeit

Achten Sie auf die Situation und wägen Sie ab, ob das Gegenüber die volle Aufmerksamkeit aufbringen kann oder ob die Situation gerade unpassend ist.... kein Zwang zur Änderung Das Gegenüber entscheidet auf der Basis der Informationen, die es erhalten hat, ob es etwas ändern möchte oder nicht.

.. eine Mitteilung über den Geber / die Geberin

Mit dem Feedback geben Sie auch über sich selber Informationen preis. Geben Sie preis, was Ihr Ziel mit der Rückmeldung ist.

Fenster schliessen

Was ist nötig das ich ein Feedback annehmen kann?

.. sagen Sie genau, worüber sie eine Rückmeldung haben möchten

Lassen Sie die Feedbackgebenden wissen, über welches Verhalten Sie gern eine Reaktion hören möchten.

.. überprüfen Sie, was Sie gehört haben

Stellen Sie sicher, ob Sie verstanden haben, was das Gegenüber Ihnen sagen wollte. Paraphrasieren Sie das Gehörte.

.. teilen Sie Ihre Reaktion auf das Gehörte mit

Die Feedbackgebenden benötigen eine Reaktion darüber, ob das Feedback hilfreich oder weniger nützlich war.

.. verteidigen Sie sich nicht

Nehmen Sie sich Zeit, das Gehörte wirken zu lassen. Insbesondere dann, wenn eine starke Reaktion oder Betroffenheit festzustellen ist. Rechtfertigungen können in einen Streit ausarten.