Lernkarten

Karten 163 Karten
Lernende 28 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 13.03.2014 / 06.01.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
13 Exakte Antworten 61 Text Antworten 89 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne drei in der Nebenniere produzierte Hormone und deren Wirkung

Glukokortokoide (Nebenniernrinde): Auswirkungen auf den Stoffwechsel (z.B. Glukoneogenese, Lipolyse) und Entzündungshemmung

Aldosteron (Nebennierenrinde): Regulation der Urinausscheidung

Adrenalin, Noradrenalin (Nebennierenmark): Blutdruckregulation, Steigerung der Herzaktion

Fenster schliessen

Die im Körper gebildeten Hormone steuern verschiedene Organsysteme. Welche Wirkung hat das Hormon Adrenalin auf die Blutgefäße?

Das Hormon Adrenalin hat keine einheitliche Wirkung auf die Blutgefäße. Die können sowohl geweitet wie auch verengt werden. Das ist von der Adrenalinmenge und der Anzahl der Rezeptoren auf den Gefäßen abhängig. Alpha-Rezeptoren bewirken eine Verengung, Beta²-Rezeptoren eine Dilatation der Gefäße. Besitzt ein Blutgefäß mehr Alpha-Rezeptoren, verengen sich die Gefäße durch das Adrenalin.

Fenster schliessen

Nenne die in der Bauchspeicheldrüse produzierten Hormone und deren Wirkung.

Insulin: Senkung des Glukosespiegels

Glukagon: Erhöhung des Glukosespiegels

Beide Hormone werden im Inselapparat des Pankreas gebildet. Glukagon in den A-Zellen und Insulin in den B-Zellen.

Fenster schliessen

Beschreibe die Aufgaben des Verdauungssystems.

den Körper mit Energie und bestimmten Elementen versorgen. Energie wird über die Spaltung der Nährstoffe gewonnen.

Fenster schliessen

Nenne die Nahrungsbestandteile, die im Verdauungssystem gespalten werden und gebe an, in welchem Abschnitt des Verdauungstrakts diese Spaltung stattfindet.

Kohlenhydrate: Stärkespaltung beginnt im Mund

Eiweiße: Werden im Magen und Dünndarm gespalten

Fette: Werden nur im Dünndarm gespalten

Fenster schliessen

Benenne die intraperitonealen Organe.

Das Bauchfell (Peritoneum) besteht aus einem inneren Blatt (Peritoneum viscerale) und dem äußeren Blatt (Peritoneum parietale). Das innere Blatt überzieht die Organe. Intraperitoneale Organe sind:

  • Magen
  • Milz
  • Leber
  • Dünndarm
  • Colon transversum
Fenster schliessen

Die Struktur, an dem die Darmabschnitte aufgehängt sind, ist das Mesenterium. Beschreibe Lage und den Aufbau des Mesenteriums.

Das Mesenterium (auch Darmgekröse genannt) ist der Übergang zwischen beiden Blättern des Peritoneums. Aufgehängt sind hier Teile des Dünndarms (Jejunum und Ileum). Das Mesenterium ist mit Gefäßen durchzogen, die u.a. diese Darmabschnitte versorgen. Kommt es zu einem Verschluss dieser Gefäße (Mesenterialinfarkt), können Teile des Darms geschädigt werden und zu einem Darmverschluss (Ileus) führen.

Fenster schliessen

Nenne die drei physiologischen Engstellen des Ösophagus beim Erwachsenen.

  • Ringknorpelenge
  • Aortenenge
  • Zwerchfellenge