Lernkarten

Davor Tudor
Karten 12 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 14.01.2013 / 10.07.2016
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 12 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

 

1)

Was ist die CCS-Technologie? Welche Möglichkeiten kennen Sie? Zeichnen Sie die dazu passenden Blockschaltbilder (4P)

CCS System ist CO2-Abscheidung und -Speicherung (Dient der Reduzierung von CO2 in der Atmosphäre).

Fenster schliessen

 

2)

Wie ist die Leistungszahl (COP) unter idealen Bedingungen bei der Elektro-Wärmepumpe definiert? (2P)

siehe Abbildung:

Fenster schliessen

 

3)

In welcher Größenanordnung liegen die Energieerträge von amorphen Photovoltaik-Generator mit Netzkopplung in Deutschland? Bezeichnen Sie den Energie-Ertrag auf die installierte Leistung und geben Sie den Wert für Nord und Süddeutschland getrennt an. ( Hinweis geben Sie charakteristische Daten für die Wirkungsgerade) (3P)

siehe Abbildung:

Fenster schliessen

 

4)

Tragen Sie die spektrale Leistungsdichte der Sonne für AM 0 und AM 2,0 in Abhängigkeit von der Wellenlänge in ein Diagramm ein und markieren Sie den Bereich des „sichtbaren Lichtes“! (3P)

siehe Abbildung:

Fenster schliessen

 

5)

Ein Photovoltaik Modul hat bei einer Einstrahlung von 500W/m2 einen Kurzschluss- Strom von 1,82A bei einer Temperatur von 18°C.

a)

Wie groß ist der Kurzschluss-Strom bei 1000W/m2 und bei gleicher Temperatur?

 

b)

Wie ändert sich qualitativ der Kurzschluss-Strom, wenn die Modultemperatur auf 40°C steigt? (2P)

 

a)

500W/m2 = 1,82A

1000W/m2= IKneu

 

IKneu = (1,82A/500W/m2)* 1000W/m2

IKneu = 3,31A

b) siehe Abbildung

Fenster schliessen

 

6)

a)

Was bedeutet Cp (Betz-Leistungsfaktor) und wie berechnet man den idealen maximalen Wert Cpmax für die Windanlage? Skizzieren Sie den Verlauf Cp=f(α)

Hinweis: Setzen Sie V2/V1= α!

b)

Skizzieren Sie in einem zweiten Diagram den Verlauf Cp=f(Schnell- Laufzahl λ) in qualitativer Form. ( 5P)

siehe Abbildung:

Fenster schliessen

 

7)

Bei welcher Windgeschwindigkeit v erreicht eine Windkraftanlage mit Cp= 0,43 bei p= 1,188kg/m3 die mechanische Nutzleistung von 16KW, wenn der Rotorradius 12,5m beträgt? (2P)

siehe Abbildung:

Fenster schliessen

 

8)

Berechnen Sie den Wirkungsgrad für einen Flachkollektor mit folgenden Daten: Absorptionskoeffizient α=0,9 , Transmissionskoeffizent τ=0,92 , keff= 3,1W/m2K, Einstrahlung = 100W/m2 , Temperaturdifferenz zwischen Absorber und Umwelt=40K. Wie groß ist der optische Wirkungsgrad? (3P)

siehe Abilldung: