Cartes-fiches

Cartes-fiches 30 Cartes-fiches
Utilisateurs 71 Utilisateurs
Langue Deutsch
Niveau Apprentissage
Crée / Actualisé 12.11.2015 / 26.09.2021
Attribution de licence Non précisé
Lien de web
Intégrer
3 Réponses exactes 21 Réponses textes 6 Réponses à choix multiple

1/30

Fermer la fenêtre

Bewegungsarten

begleitete Rangierfahrt

-gezogen

-geschoben

-gezogen und geschoben

unbegleitete Rangierfahrt

-gezogen

-geschoben

-gezogen und geschoben

-ablaufen lassen

- abstossen

-Rangierbewegung mit Rangierseil oder Spill

-Rangierbewegung von Hand oder mechanischen Hilfsmitteln

Fermer la fenêtre

Leitung

Jede Rangierfahrt wird von einem Rangierleiter geleitet

Der Lokführer ist immer der Rangierleiter

Bei begleiteten Rangierfahrten wird die Funktion des Rangierleiters durch den Rangier wahrgenommen

Der Rangierleiter verständigt alle - Rangier/Lokführer über die auszuführenden arbeiten und verteilt Aufgaben

Fermer la fenêtre

Bei unbegleiteten Rangierfahrten übernimmt der LF die Funktion des Rangierleiters.

Richtig
Fermer la fenêtre

Rangierbewegungen...

dürfen nur bis zum Einfahrsignal bzw. bis zu den Bahnhofendtafeln durchgeführt werden.

dürfen bis zum Ausfahrsignal durchgeführt werden.

Auf zweigleisiger Strecke ohne Einrichtung für Wechselbetrieb gilt die Grenze NICHT für beide Gleise

Fehlen Einfahrsignale darf nur bis zu den Sicherheitszeichen der Einfahrweichen rangiert werden.

Fermer la fenêtre

Vor dem Verlangen des Fahrwegs mit zentralisierten Weichen prüft der Rangierleiter ob:

- keine Signale für Kennzeichnung von Fahrzeugen an die nicht angefahren werden darf (Vorheiz/Hemmschuhtafel) befinden.

- Ladearbeiten eingestellt sind. Ladehilfen entfert und wo be- oder entladen wird, entsprechend gesichert sind.

- Türen, Schiebedächer, Wände, Klappen etc. wo nötig geschlossen. Keine Teile der Ladung ins Lichtraumprofil ragen.

- Fahrzeuge ordnungsgemäss gekuppelt sind

Fermer la fenêtre

Wann und wie muss der Fahrweg angefordert werden

Ist unmittelbar vor der Ausführung und bis zum Zielgleis der Rangierbewegung zu verlangen.

 Das Zielgleis ist in welchem:

- eine Tätigkeit ausgeführt wird

- aus betrieblichen Gründen die Weiterfahrt abgewartet wird

- sich die Fahrrichtung ändert

Fermer la fenêtre

Der Rgl hat den Fdl zu verständigen wenn:

- ein Ablauf

- ein Stoss

- eine unbegleitete geschobene Rangierfahrt

- eine Rangierbewegung mit besonderen Fahrzeugen

ausgeführt werden soll

Fermer la fenêtre

Darf ein Fdl die Rangierfahrt ohne vorgängiges Verlangen einstellen?

Sofern Start und Ziel bekannt nur bei unbegleitet gezogener Rangierfahrt.

Bei Führerstandsignalisierung nicht zulässig

Fermer la fenêtre
1

1 Commentaires

  • 10.01.2016
    Ce commantaire a été supprimé
1

Was muss vor dem Einstellen des Fahrwegs kontrolliert werden?

... hat der Fdl sicher zu stelle, dass keine Zugfahrstrassen oder andere Rangierbewegungen gefährdet werden.

Schutzweichen und Entgleisungsvorrichtungen genügen als Sicherheitsmassnahme

Fermer la fenêtre

Als Rangierbewegung gegen Zugfahrstrasse gelten:

 

alle Rangierbewegungen, die infolge einer späten Bremsung die Zugfahrt durch eine Flankenfahrt gefährden könnten

Fermer la fenêtre

Rangierfahrten gegen eingestellte Zugfahrstrassen sind erlaubt wenn

– beim Fahren gegen bzw. Anfahren an gebremste Fahrzeuge, die sich vor der eingestellten Zugfahrstrasse befinden oder

– wenn in Anlagen mit Zwergsignalen das Zielgleis der Rangierfahrt vor der eingestellten Zugfahrstrasse liegt sowie 1 Zwergsignal Halt zeigt und

     – bei einer begleiteten Rangierfahrt oder bei einer unbegleiteten gezogenen Rangierfahrt der Fahrweg vom Rangierleiter verlangt wird oder

     – sofern die Bedingungen für das Einstellen des Fahrweges ohne Verlangen erfüllt sind, zum direkten Aufstellen von Zügen an das Perron des Zielgleises.

Fermer la fenêtre

Einstellen bei Anlagen mit Zwergsignalen. Startpunkt:

Der Fahrdienstleiter hat den Startpunkt so zu wählen, dass alle zu befahrenden Weichen verschlossen werden und die Zwergsignale im Bereich der zu verschiebenden Fahrzeuge Fahrt oder Fahrt mit Vorsicht zeigen. Über Gleise, die bereits durch Fahrzeuge besetzt sind, muss die Rangierfahrstrasse so eingestellt werden, dass das letzte Zwergsignal vor dem Hindernis Fahrt mit Vorsicht zeigt.

Fermer la fenêtre

Wie hat der Fdl den Rangierweg bei zentralisierten Weichen ohne Zwergsignale einzustellen

vom Ziel her

Vom Start her

egal

Weichen dürfen nur umgestellt werden, wenn sie und die dazugehörigen Sperrschuhe, Entgleisungsvorrichtungen und Schutzweichen frei sind. Es dürfen sich keine Fahrzeuge gegen diese Weichen bewegen und deren Gleisfreimeldeeinrichtungen müssen den freien Z

Fermer la fenêtre

Speichern von Fahrstrassen ist verboten:

- für die Folgefahrt nach einem Stoss

- die zu speichernde Fahrstrasse den Fahrweg besonderer Fahrzeuge berührt

Fermer la fenêtre

Zustimmung zur Rangierbewegung

Der Fdl hat für jede Rangierbewegung eine Zustimmung zu erteilen?

richtig

falsch

Zustimmung gilt bis zum Halt im Zielgleis. Werden dort an weitere Fahrzeuge angefahren ist keine Zustimmung nötig

Zum Abstossen, Ablaufen und unbegleiteten geschobenen Rangierfahrten darf die Zustimmung nur erteilt werden, wenn der Fahrweg bis zum verlangten Zielgleis eingestellt ist.

Fermer la fenêtre

Verständigung und Zustimmung.

Darf ein anderer Fahrweg vom Fdl eingestellt werden?

Stellt der Fahrdienstleiter den Fahrweg in ein anderes als das verlangte Zielgleis, hat er den Rangierleiter vor dem Erteilen der Zustimmung zu verständigen.

Kann die Zustimmung nicht bis zum vorgängig durch den Rangierleiter verlangten Zielgleis erteilt werden, ist dieser zu verständigen, sofern keine ortsfesten Signale Halt zeigen. 

Fermer la fenêtre

Anlagen mit Zwergsignalen 

Liegen ..... den zu verschiebenden Fahrzeugen und dem ..... Zwergsignal unbelegte Weichen oder Gleisdurchschneidungen, darf der Rangierleiter den Fahrbefehl ... erteilen, wenn auch das ..... Zwergsignal Fahrt oder Fahrt mit Vorsicht zeigt. Kann dieses nicht erkannt werden oder leuchtet dessen Rücklicht nicht, hat der ..... die Zustimmung des Fahrdienstleiters einzuholen. 

Liegen zwischen den zu verschiebenden Fahrzeugen und dem nächsten Zwergsignal unbelegte Weichen oder Gleisdurchschneidungen, darf der Rangierleiter den Fahrbefehl nur erteilen, wenn auch das rückliegende Zwergsignal Fahrt oder Fahrt mit Vorsicht zeigt. Kann dieses nicht erkannt werden oder leuchtet dessen Rücklicht nicht, hat der Rangierleiter die Zustimmung des Fahrdienstleiters einzuholen. 

Fermer la fenêtre

Wer übernimmt bei nebengleiden mit nicht zentralisierten Weichen die Aufgaben des Fdl?

Rangierleiter
Fermer la fenêtre

Anhalten der Rangierbewegung

Spätester Halteort

vor einem für Rangierbewegungen gültigen und Halt zeigenden Signal

vor dem nächsten Ausfahrsignal

Zielgleis gemäss mündlicher Abmachung

vor dem Sicherheitszeichen einer von der Wurzel aus befahrenen und falsch stehenden Weiche

vor der Rangiergrenze

Fermer la fenêtre

Anfahren an Fahrzeuge

Wird an Fahrzeuge angefahren, müssen diese gegen Entlaufen gesichert sein. Beim Andrücken ist darauf zu achten, dass keine Fahrzeuge in das Lichtraumprofil eines anderen Fahrweges geschoben werden. Es ist verboten, an Wagen anzufahren, an denen Reparaturarbeiten durchgeführt werden oder die mit Schlauch- oder Rohrleitungen an Abfüllanlagen angeschlossen sind. Alle Rangierbewegungen haben mindestens 5 Meter vor solchen Wagen anzuhalten. An Fahrzeuge, die an ortsfeste Vorheizanlagen angeschlossen sind oder mit unbesetzten Triebfahrzeugen vorgeheizt werden, darf vorsichtig angefahren werden, ohne die Wagen zu bewegen. Das Einhängen bzw. Verbinden der Schrauben- und Bremskupplungen ist gestattet. 

Fermer la fenêtre

Rücknahme von Fahrt zeigenden Signalen

Der Fahrdienstleiter darf Fahrt zeigende Rangiersignale, Zwergsignale und ETCS Rangiersignale nur nach Verständigung aller an der Rangierbewegung beteiligten Personen und nach dem Anhalten der Rangierbewegung auf Halt zurückstellen. 

Fermer la fenêtre

Auflösen von Verschlüssen und Fahrstrassen

Der Fdl darf Verschlüsse und Fahrstrassen erst auflösen wenn...

die Rangierbewegung angehalten oder das verschlossene Element befahren hat.

Fermer la fenêtre

Unbegleitet geschobene Fahrt

vor dem schieben muss:

- der Fahrweg bis zum Zielpunkt eingestellt sein

- der Fahrweg vom LF so weit möglich geprüft sein

- freie Sicht auf den Fahrweg haben (über kurze Distanz nicht möglich - Schrittgeschwindigkeit)

- in Bahnhöfen bis 8 Achsen zulässig - 20 Achsen auf Strecken dies ab/an Start/ankunftsgleis

- Führerstandsignalisation max 8 Achsen

- Über ungesicherte oder nur mit Andreaskreuz signalisierte Bahnübergänge, im Strassenbahnbereich oder wo Personen gefährdet werden können, muss die geschobene Rangierfahrt begleitet werden.

 

Fermer la fenêtre

Ablaufen und Abstossen verboten:

Nach oder in Gleise, während diese von Reisenden von und zu den Zügen überschritten werden müssen   verboten

Über ungesicherte oder nur mit Andreaskreuz signalisierte Bahnübergänge, im Strassenbahnbereich sowie über in den Strassenbereich integrierte Geleise   verboten

Anlagen ohne Gleisbeleuchtung bei Dunkelheit   verboten

Gegen Schiebebühnen und Drehscheiben   verboten

Zum Verlad auf Rollschemel   verboten

Nach Gleisen, die in eingestellte Zugfahrstrassen münden   verboten

Gegen Gefällestrecken über 20 ‰   verboten

Gegen Gefällestrecken bis 20 ‰   nur mit bedienter Handbremse

Gegen Tore (Remisen, Depots usw.) sowie vor und auf Brückenwaagen   nur mit bedienter Handbremse

Fermer la fenêtre

Im Bereich von zentralisierten Weichen darf einem Stoss ... nachgefahren werden

nicht
Fermer la fenêtre

Der Fahrweg für Folge- bzw. Querfahrten nach einem Stoss darf erst eingestellt bzw. gespeichert werden, wenn...

der abstossende Teil angehalten hat.

Fermer la fenêtre

Rangierseil:

- mindestens 10 Meter lang

- max 100t gezogen werden

- Ketten oder verknotete Rangierseile sind verboten

- Strassenfahrzeuge müssen ausserhalbdes Gleises fahren

- Seil langsam strecken anschliessend langsam ziehen

- Rangier muss ausreichend Abstand halten falls Seil reisst

Fermer la fenêtre

Als besondere Fahrzeuge gelten:

Kleinwagen

- Rolli, Schweissrolli

- Lorry

- Rollleitern

Zweiwegfahrzeuge

- Unimog

- Böschungsmäher

- Bagger

Wagen mit einem inneren Achsabstand von mehr als 17,5m

Fermer la fenêtre

Was ist beim Rangieren auf stark verrosteten oder verschmutzten Schienen zu tun?

Verfahren wie bei besonderen Fahrzeugen

Fermer la fenêtre

Gilt die Rangiergrenze / Bahnhofendtafel auf zweigleisiger Strecke ohne Einrichtung für Wechselbetrieb für beide Gleise?

Ja

Nein

Nur mit Zusatztafel / Hinweispfeil aufs rechte Gleis