Premium Partner

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Kapitel 2 u. 3

Kapitel 2 u. 3


Set of flashcards Details

Flashcards 43
Language Deutsch
Category Psychology
Level University
Created / Updated 09.05.2014 / 11.08.2019
Licencing Not defined
Weblink
https://card2brain.ch/box/psychologie_und_kulturelle_vielfalt1
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/psychologie_und_kulturelle_vielfalt1/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Primäre Dimensionen der Diversität

- angeboren und/oder unveränderbar

- Ethnie, Geschlecht, sexuelle Orientierung

Sekundäre Dimensionen:

- können erworben oder verändert werden

- Ausbildung, Wohnort, sozialer Status, Familienstand, religiöse Überzeugungen, Berufsstand und Lebenserfahrungen


 

3 Aspekte von Diversität nach Daniels und Macdonald (2005):

-social category diversity: Unterschiede bezüglich soziodemografischer Faktoren wie Alter oder Ethnie [analog zur

primären Diversitätsdimension)

- informational diversity: Unterschiede bezüglich Hintergrundvariablen wie Ausbildung und Wissen [analog zur sekundären Diversitätsdimension)

- value diversity: Unterschiede bezüglichÜberzeugungen, Einstellungen und Werten

Kulturelle Werte (cultural values):

„principles or qualities that a group of people will tend to see as good or right or worthwhile” (Peterson,2004)

Werte kennzeichnen innerhalb einer Kultur als erstrebenswert erachtete Zustände oder übergeordnete handlungsleitende Ziele.

 

Werte unterscheiden sich in ihrer _____ (von positiv bis negativ) und in ihrer ______ (die Stärke, Wichtigkeit und Bedeutsamkeit des Werts).

Valenz, Intensität

Überzeugungen (beliefs):

 

Einschätzungen, die Personen als wahr oder als „die Realität“ erachten, nachdem sie sich mit den entsprechenden Indizien (mehr oder weniger) auseinandergesetzthaben. Je mehr wir von etwas überzeugt sind, umso größer ist die Intensität dieser Überzeugung.

 

 

Einstellungsobjekte:

 

Nichtsoziale oder soziale Stimuli (Personen, Produkte etc.), Verhaltensweisen, Symbole oder abstrakte Begriffe

 

 

Kultur repräsentiert (englisch):

„socially transmitted beliefs, values, and practices... [and]shared ideas and habits“ (Latané, 1996)