Cartes-fiches

Cartes-fiches 7 Cartes-fiches
Utilisateurs 0 Utilisateurs
Langue Deutsch
Niveau Autres
Crée / Actualisé 10.11.2015 / 10.11.2015
Attribution de licence Non précisé
Lien de web
Intégrer
1 Réponses exactes 5 Réponses textes 1 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Warum ist es so interessant und auch hilfreich andere Menschen besser verstehen zu können?

Da wir mit anderen Menschen zusammenleben, ist es hilfreich sie besser zu verstehen, weil wir somit Missverständnisse vermeiden können.

Fermer la fenêtre

Wer war Wilhelm Wundt?

Wilhelm Wundt gründete 1879 das erste Institut für experimentelle Psychologie mit einem systematischen Forschungsprogramm. Er gilt als Begründer der Psychologie als eigenständige Wissenschaft und als Mitbegründer der Völkerpsychologie.

Fermer la fenêtre

Worin besteht ein psychologisches Experiment?

Ein psychologisches Experiment besteht im wesentlichen darin, einen Reiz auf eine Versuchsperson wirken zu lassen und zu sehen, wie die Psyche darauf reagiert.

Fermer la fenêtre

In welchen beiden Hauptströmungen hat man eine eher passive Sicht auf den Menschen?

Tiefenpsychologie und Humanistische Psychologie

Behaviorismus und Kognitivismus

Tiefenpsychologie und Behaviorismus

Biopsychologie und Kognitivismus

Fermer la fenêtre

Wie lautet Sigmud Freud´s These?

Alle entscheidenen Vorgänge in uns, spielen sich im Unbewussten ab.
Fermer la fenêtre

Wofür stehen "Es", "Über-Ich" und "Ich" in Freuds Instanzenmodell?

"Es" repräsentiert die Gesamtheit aller unkontrollierbaren Triebe und Impulse wie z.b. Geltungsbedürfnis oder Affekte, wie Liebe und Hass.

Das "Über-Ich" steht für die moralschen Werte in unserer Persönlichtkeit z.b. Gebote oder Verbote.

Das "Ich" versucht die Konflikte zwischen Es und Über-Ich konstruktiv zu lösen. Es steht für das bewusste Denken.

Fermer la fenêtre

An welchem Effekt lässt sich der Zusammenhang zwischen Psyche und Körper darstellen?

An dem Plazebo-Effekt.

Beispiel: Menschen die nur glauben Medizin genommen zu haben, dies allerdings tatsächlich gar nicht der Fall war, fühlen sich häufig trotzdem besser als vorher, alleine weil sie glauben, jetzt geheilt sein zu müssen.

Die Psyche überlistet also den Körper.