Premium Partner
778.png

Kapitel 01 "Systemübersicht"

Praxisnahe Telekommunikation, Auflage 2016

Praxisnahe Telekommunikation, Auflage 2016

Kartei Details

Karten 23
Sprache Deutsch
Kategorie Technik
Autor Paul Baumgartner
Stufe Berufslehre
Copyright Paul Baumgartner
Auflage 2016
Zielgruppe Grundlagen der Telekommunikations-Technik gemäss Bildungsplan 2015.
Erstellt / Aktualisiert 22.08.2017 / 20.02.2024
Druckbar Ja

Sammlung

Diese Kartei ist Teil der Sammlung Praxisnahe Telekommunikation 2016

Welches System bildet die Grundlage für das Verständnis der telekommunikationstechnischen Zusammenhänge?

Signalsystem

Aus welchen drei Hauptbestandteilen ist das telekommunikationstechnische Signalsystem aufgebaut?

Signalerzeuger, Signalverarbeitung, Signalnutzung

Erklären Sie das Signalsystem anhand eines Telefongesprächs.

Das Mikrofon in einem Telefonhörer erzeugt aus Schallwellen ein elektrisches Signal. Dieses Signal gelangt zur Signalverarbeitungstelle (Swisscom Zentrale) und wird von da zur Signalnutzungsstelle (Telefonapparat) weitergeleitet. Der Lautsprecher im Telefonhörer wandelt nun das elektrische Signal wieder in Schallwellen um.

Definieren Sie, was ein analoges Signal ist.

Analoge Signale liegen vor, wenn über die Zeit betrachtet in einem bestimmten Wertebereich jeder Momentanwert vorkommen kann.

Geben Sie einige Beispiele an, wo analoge Signale vorkommen.

Sprechwechselströme durch Hörer (Lautsprecher), allgemein Anwendungen mit Potenziometern (PIR, HiFi-Anlage)

Was sind binäre Signale?

Binäre Signale sind zweiwertige Signale, d. h. sie können nur zwei mögliche Zustände annehmen, entweder 0 oder 1.

Wo kommen in der Praxis binäre Signale vor?

Daten auf einer CD-Rom, Sch 0 Schaltung für Leuchte, Relaissteuerung

Was sind digitale Signale?

Digitale Signale haben mehrere abzählbare Zustände, d. h. es sind mehrere definierte Spannungsstufen vorhanden.