Lernkarten

Julian Brüning
Karten 35 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 09.09.2013 / 07.03.2014
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 20 Text Antworten 15 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Die Minderheit in einem Parlament nennt man:

Opposition

Koalition

Legislative

Fraktion

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Zweitstimme.

Mit der Zweitstimme wähle ich die Partei, die meine Interessen vertreten soll. Diese legt auch fest wieviele Sitze die Partei im Bundestag erhält.

Fenster schliessen

Welches der folgenden Adjektive gehört nicht zu Artikel 38 Grundgesetz?

allgemein

geheim

gerecht

gleich

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Landesliste.

Die Parteien entscheiden vor der Bundeswahl, welche Kandidaten sie auf Landeslisten setzen. Je weiter Kandidaten oben auf einer Landesliste stehen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit,dass sie in den Bundestag gewählt werden. Welche Kandidaten von einer Landesliste in den Bundestag einziehen, hängt vom Wahlergebnis bei den Zweitstimmen ab.

Fenster schliessen

Was hat Demokratie für ein Ziel?

Diese gesellschaftliche Ordnung hat zum Ziel durch Freihheit, Gleichheit und Achtung der Menschenwürde in allen Bereichen des menschlichen Zusammenlebens, für das Wohl aller zu sorgen.

Fenster schliessen

Was ist die Demokratie für eine Staatsform?

 

Sie ist eine Staatsform, wo die vom Volke gewählten Vertreter die Macht ausüben.

Dies tun sie aber nur auf Zeit und unter Kontrolle.

Fenster schliessen

Nenne die Wahlgrundsätze.

  1. allgemein
  2. unmittelbar
  3. frei
  4. gleich
  5. geheim
Fenster schliessen

Was bedeutet repräsentative Demokratie?

Hierbei wählen die Bürger Abgeordnete, die die Interessen der Bürger vertreten soll.

Fenster schliessen

Einen durch die Wahl im Wahlkreis gewonnenen Sitz im Parlament nennt man:

Listenmandat

Wahlkreismandat

Direktmandat

Erstimmenmandat

Fenster schliessen

Welche Aufgabe hat das Parlament nicht?

Wahl des Regierungschefs

Ernennung von Ministern

Gesetzgebung

Kontrolle der Regierung

Fenster schliessen

Wann treten Übehangmandate in Kraft?

Wenn eine Partei durch die Erststimme mehr Plätze bekommt als durch die Zweitstimme.

Fenster schliessen

Für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl ist in einem Wahllokal zuständig: 

der Wahlausschuss

der Landeswahlleiter

das Ordnungsamt

der Wahlvorstand

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Erststimme.

 

Mit der Erststimme wird ein Direktmandat aus meinem Wahlbezirk gewählt. In Deutschland gibt es 299 Wahlbezirke. In jedem Wahlbezirk wird ein Kandidat durch Mehrheitsbestimmung gewählt. Durch ein Sieg ist ihm/ihr ein Sitz (ein Mandat) im Bundestag sicher(solange die Partei die 3 Sitze oder 5 % Hürde erreicht hat).

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff 5 % Hürde.

Eine Partei kann nur dann in den Bundestag kommen, wenn sie mindestens 5 % aller Stimmen oder aber drei Direktmandate erringt (Sperrklausel). Dadurch soll verhindert werden, dass allzu viele Kleinstparteien in den Bundestag einziehen.

Fenster schliessen

Nach welchem Wahlrecht werden bei uns Bundestagswahlen durchgeführt?

Verhältniswahlrecht

Mehrheitswahlrecht

Mischung aus beidem

durch Volksentscheid

Fenster schliessen

Wer wählt den Bundeskanzler?

Bundestag

Volk

Minister

Landtagsabgeordnete

Fenster schliessen

Welche der beiden Stimmen bei der Bundestagswahl bestimmt wie viele Sitze eine Partei bekommt?

Erststimme

Zweitstimme

beide gleich wichtig

kommt darauf an

Fenster schliessen

Welche Bedingung muss eine Vereinigung erfüllen, um als Partei annerkannt zu werden?

für den Bundestag oder einen Landtag kandidieren

dauerhafte Tätigkeit ausüben

ihre Ziele vom Bundespräsidenten genehmigen lassen

als staatliche Einrichtung gelten

Fenster schliessen

Ab welchem Alter hat man bei Bundestagswahlen das "aktive Wahlrecht "?

ab 16 Jahren

ab 18 Jahren

ab 21 Jahren

ab 25 Jahren

Fenster schliessen

Die Parlamente in allen Bundestagländern außer Hamburg,Bremen,Berlin heißen::

Senat

Landtag

Abgeordnetenhaus

Bürgerschaft

Fenster schliessen

Für welche Personen sind im Bundesag keine Plätze vorgesehen?

Bundesminister

Bundesratsmitglieder

Bundestagsabgeordnete

Verfassungsrichter

Fenster schliessen

"Absulute Mehrheit" bedeutet:

sie meisten Stimmen

mehr asl 50 % der Stimmen

alle Stimmen

mehr als 2/3 der Stimmen

Fenster schliessen

Wie nennt man den Personenkreis, der sein Wahlrecht bei einer Wahl nicht in Anspruch nimmt?

Protestwähler

Nichtwähler

Stammwähler

Jungwähler

Fenster schliessen

Welches der folgenden Fremdwörter gehört nicht zum Prinzip der Gewaltenteilung?

Judikative

Legislative

Exekutive

Konservative

Fenster schliessen

Erkläre die Bezeichnung Fraktion.

Bezeichnung für die Gesamtheit der Abgeordneten einer Partei in einem Parlament.

Fenster schliessen

Erkäre die Bezeichnung Koalition.

Zusammenschluss von zwei oder mehr Parteien in einem Parlament auf Zeit, um mithilfe gemeinsamer Politik die Regierung zu stellen.

Fenster schliessen

Erkläre die Bezeichnung Opposition.

alle Abgeordneten der Parteien, die die letzte Wahl verloren haben und nicht die Regierung stellen.

Fenster schliessen

Nenne 7 der 13 Bundesministerien.

  1. Minister des Auswärtigen
  2. Minister des Innern
  3. Minister der Justiz
  4. Minister für Wirtschaft und Arbeit
  5. Minister Gesundheit und Soziale
  6. Minister für Verkehr,Bau- und Wohnungswesen
  7. Minister für Bildung und Forschung
Fenster schliessen

Vervollständige die Tabelle...

Hier die Antwort

Fenster schliessen

Vervollständige die Tabelle...

Hier die Lösung...