Flashcards

Felix Klare
Flashcards 27 Flashcards
Students 2 Students
Language Deutsch
Level University
Created / Updated 13.01.2013 / 19.11.2015
Licencing No Copyright (CC0)
Weblink
Embed
0 Exact answers 27 Text answers 0 Multiple-choice answers
Close window

Beschreiben und beurteilen Sie den Einsatz des "Quantofix N-Volumeter" im landwirtschaftlichen Betrieb und nennen Sie Vor- und Nachteile!

Das auf Ammonium zu untersuchende Substrat wird in einem geschlossenen System mit einer Flüssigkeit benässt, nach kurzer Zeit wird das NH4 freigesetzt und drückt Wasser aus dem Behälter in einen Standzylinder. Auf der Skala kann dann der Ammoniumgehalt abgelesen werden.

Vorteil: leichte Bedienung, sofortiges Ergebnis, geringe Anschaffungskosten

Nachteil: nur Ammoniumwerte ermittelbar

Close window

Erläutern Sie die Preisstellung für Wirtschaftsdünger am Beispiel von Rindergülle im Vergleich zu HTK

Mineraldüngerwert: HTK (73,5 €/t) und Rindergülle (8,69 €/m³).

HTK Anrechenbarkeit von 70% bei 36kg/t N.

Rindergülle Anrechenbarkeit von 60% bei 4,8 kg/m³

Close window

Benennen Sie die N-Wirkung organischer Dünger im Anwendungsjahr (Angaben in % der ausgebrachten N-Menge) und unterscheiden Sie dabei nach Kulturartengruppen und organischen Düngertypen.

Schweinegülle: WG: 50-70% Hackfrüchte: 60-90%

Geflügelkot: WG 40-50% Hackfrüchte: 70-90%

Biokompost: WG 10-20% Hackfrüchte 10-20%

Close window

Wie kann die N-Effizienz beim Einsatz von Wirtschaftsdüngern verbessert werden im Bezug auf N-Auswaschungsverluste ?

Einsatz von Nitrifikationshemmstoffen

Anbau von Zwischenfrüchten

Anpassung der Ausbringzeit an N-Aufnahme

Kombination von Stroh- und Gülledüngung

Close window

Wie kann die N-Effizienz beim Einsatz von Wirtschaftsdüngern verbessert werden im Bezug auf gasförmige N-Verluste ?!

Ausbringung bei kühlem Wetter

Verbesserte Ausbringtechnik ( Injektion / Schleppschlauch)

Schnelle Einarbeitung nach oberflächiger Ausbringung

Geeignete Technik nutzen

Close window

Erklären Sie das VDLUFA-Rahmenschema zur Einstufung von Nährstoffgehalten zur Ableitung der notwendigen Düngermenge. Welches Ziel soll erreicht werden?

Ziel ist die Versorgungsstufe C, wobei die Klassifizierung von A (Überversorgung) bis E (Unterversorgung) reicht. Dieses Rahmenschema zur Einstufung von Nährstoffen gibt Informationen darüber, wie viel bzw. wie wenig gedüngt werden muss um die angestrebte Versorgungsstufe zu erreichen.

Close window

Welche Methoden stehen zur Prognose des Düngebedarfs zur Verfügung?

Berechnungsverfahren ( Faustzahlen / Bilanzen ), Bodenuntersuchungen, Pflanzenanalyse

Close window

Benennen Sie Vor- und Nachteile bei der Nutzung von Nährstoff-Bilanzen zur Ableitung des Düngebedarfs.

Vorteile: Einfach und preisgünstig

Nachteil: ungenau, da wichtige Bilanzgrößen geschätzt werden.

Evtl. wird Nährstoffmangel forciert (Bei wenig Ertrag wird wenig Nährstoffabfuhr unterstellt - Man düngt auch wenig - Unterversorgung )