Premium Partner

NIN 7.05 Anlagen in landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betriebsstätten

Normen für landwirtschaftliche und gartenbauliche Betribsstätten.

Normen für landwirtschaftliche und gartenbauliche Betribsstätten.


Set of flashcards Details

Flashcards 12
Students 14
Language Deutsch
Category Handcraft
Level University
Created / Updated 18.04.2016 / 04.06.2024
Licencing Not defined
Weblink
https://card2brain.ch/box/nin_7_05_anlagen_in_landwirtschaftlichen_und_gartenbaulichen_betriebsstaetten
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/nin_7_05_anlagen_in_landwirtschaftlichen_und_gartenbaulichen_betriebsstaetten/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Anwendungsbereich:

 

Räume, Orte, oder Bereiche in denen Nutztiere gehalten werden. Futtermittel, Düngmittel, pflanzliche und tierische Erzeugnisse produziert, gelagert, verarbeitet werdem, Planzenwachsen wie z.B Gewächshäuser.

Schutz gegen den elektrischen Schalg:

-Endstromkreise mit Steckdosen FI<=30mA

-Überige Stromkreise FI<=300mA

-Ab Anschlussüberstromunterbrecher sind alle Installationen TN-S auszuführen auch in den dazugehörigen Wohnungen und Betriebsstätten.

Schutz gegen Feuer:

-Elektrowärmegeräte müssen sicher befestigt und in einem geeigneten Abstand zu Nutztieren und brennbarem Material befestigt werden.

-Wärmelampen min. 0.5m zu Nutztieren und feuergefährdeten Materialien montieren.

-Für den Brandschutz muss ein 300mA FI montiert werden. In Spez. Fällen mit verbesserter Aufrechterhaltung der Versorgung muss ein verzögerter FI, z.B Selektiv Kurzzeitverzögert eingesetzt werden.

Überstromschutz:

Überstromschutz muss immer am Anfang der Leitung sichergestellt werden, die gilt auch für dazugehörige Wohnungsbauten.

 

Überspannungsschutz

Auf Bauernhöfen muss immer ein Überspannungschutz nach NIN 4.4.3 vorgesehen werden.

Auswahl und errichtung elektrische Betriebsmittel.

-Alle elektr. Betriebsmittel müssen im normalen gebrauch IP44 aufweisen. Wenn dies nicht eingehalten werden kan müssen sie in einem Betriesbsmittel IP44 eingebaut werden.

-Steckdosen sind so zu montieren das sie nicht mit brennbarem Material in kontakt kommen. Tiere dürfen nicht mit elektrischen Betriebsmittel in kontakt kommen können. Ausser z.B Fütterungsanlagen.

Leitungen.

Leitungen dürfen nicht für Nutztiere Berührbar sein, ansonsten müssen sie geeignet gegen mechanische Beanspruchung geschützt sein. Leitungen in Erden min. 60cm unter Oberfläche. Selsttragennde Leitungen min. 6m hoch.

Leitungen.

Leitungen dürfen nicht für Nutztiere Berührbar sein, ansonsten müssen sie geeignet gegen mechanische Beanspruchung geschützt sein. Leitungen in Erden min. 60cm unter Oberfläche. Selsttragennde Leitungen min. 6m hoch.