Premium Partner

Mündlichblätter Optiker 2015 (20. Blatt)

Die Themen dieses Blattes sind Zentrierung, Drehpunktsforderung, HSA und Durchmesser.

Die Themen dieses Blattes sind Zentrierung, Drehpunktsforderung, HSA und Durchmesser.

Nicht sichtbar

Nicht sichtbar

Kartei Details

Karten 16
Lernende 174
Sprache Deutsch
Kategorie Technik
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 15.04.2015 / 28.02.2024
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/muendlichblaetter_optiker_2015_20_blatt_
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/muendlichblaetter_optiker_2015_20_blatt_/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Welche Teile gehören zur Zentrierung?

  • PD
  • Höhe
  • VSW
  • VN
  • HSA

Weshalb ist die korrekte Zentrierung von Brillengläsern so wichtig?  

  • damit der KD die optimale Sicht hat und nicht unerwünschte prismatische Nebenwirkungen oder die Abbildungsfehler noch verstärkt werden

Welche Auswirkungen kann es bei einer Abweichung von der Zentrierung geben?  

  • vor allem KD mit hoher Fehlsichtigkeit merken eine Fehlzentrierung stark
  • spürbare Verschlechterung der Sehschärfe
  • führt zu unerwünschten prismatischen Nebenwirkungen
    • das Auge muss sich stänsig anstrengen= Kopfschmerzen, schnelle Ermüdung, Augenbrennen etc.  

Wann ist die Drehpunktsforderung erfüllt?

  • wenn die optische Achse des Brillenglases durch den optischen AUgendrehpunkt Z` verläuft

Wie misst man die Drehpunktsforderung?

  1. Brille definitiv anpassen
  2. KD schaut geradeaus, waagrecht zum Boden (Nullblickrichtung)
  3. KD hebt/ senkt den Kopf bis die Brillenfassung senkrecht zur Nullblickrichtung ist
  4. Prüfer befindet sich auf der gleichen Augenhöhe
  5. Höhe= Pupillenmitte bis tiefster Punkt der Fassungsnut (untere Rand= Kastenmass) messen
  • wenn man die Höhe so misst, dann ist die Drehpunktsforderung erfüllt

Muss bei asphärischen Gläsern die Drehpunktsforderung erfüllt sein? 

  • ja unbedingt
  • es ist sehr wichtig, dass die Gläser exakt zentriert werden, da geringste Abweichungen unverträglicher sind als bei sph. Gläsern

Welcher optische Nutze hat die Drehpunktsforderung?

  • der KD kann das Brillenglas voll ausnutzen
  • beim Blick gerade aus hat er die optimale Abbildung
    • die Strahlen treffen sich in der Fovea= hohe zentrale Sehschärfe

Was ist die Nullblickrichtung?

  • der Blick ist waagrecht geradeaus in die Ferne bei gewohnter Kopf- und Körperhaltung