Lernkarten

Kit No
Karten 23 Karten
Lernende 33 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 02.01.2014 / 19.01.2017
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 23 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beschreibe die Koch'schen Postulate?

1) Erreger nachweisen.

2) Erreger in Reinkultur züchten.

3) Erreger muss in einem gesunden Tier die gleiche Krankheit auslösen.

4) Erreger muss reisoliert werden und identisch mit dem ursprünglichen Erreger sein

Fenster schliessen

Wieso sind Mikroorganismen ein funktionelle, aber keine taxonomische Einheit?

Sind sind nicht miteinander verwandt. Sie umfassen alle Prokarioten sowie die einzelligen Formen der Eukaryoten.

Fenster schliessen

Nenne die gemeinsamen Merkmale der Mikroorganismen.

Sie sind klein.

Sie sind ein- oder wenigzellig.

Sie sind wenig differenziert, d.h. es gibt kaum Spezialisierung und Arbeitsteilung zwischen den Zellen.

 

Fenster schliessen

Beschreibe die Unterschiede zwischen Eukaryoten und Prokarioten.

Prokaryoten sind Lebensformen mit Zellen ohne Zellkern und ohne Zellorganellen. Eukaryoten umfassen alle Lebewesen mit Zellen, die einen Zellkern (Nucleus) und Zellorganellen aufweisen.

 

Fenster schliessen

Nenne die drei Domänen der Eukarioten und Prokarioten und ordne diese zu.

Eubacteria, Archaea = Prokarioten

Eukaryota = Eukarioten

 

Fenster schliessen

Warum ist eine unterteilung der Prokarioten in zwei Domänen sinvoll?

Sie unterscheiden sich sowohl strukturell wie auch in ihren biochemischen oder physiologischen Eigenschaften sehr stark.

 

Fenster schliessen

Nenne die sechs Supergruppen der Eukaryoten.

Archaeplastida, Excavata, Rhizaria,

Opisthokonta, Amoebozoa, Chromalveolata.

 

Fenster schliessen

Erkläre die Endosymbiontenhypothese.

 

Ein aerobes Eubakterium gelangte in die einfache eukaryotische Zelle.Wahrscheinlich handelte es sich um einen Endoparasiten, der in der eukaryotischen Zelle lebte, oder das aerobe Bakterium wurde von der eukaryotischen Zelle als Nahrung aufgenommen und konnte nicht verdaut werden. Bei den späteren Pflanzen kam es danach zu einer weiteren Aufnahme eines fotosynthetisch aktiven Bakteriums. Zwischen der eukyrotischen Zelle und den Prokaryoten entwickelte sich eine Symbiose, die für beide Seiten mit Vorteilen verbunden war.