Lernkarten

Andreas Eggers
Karten 138 Karten
Lernende 27 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 10.03.2014 / 01.12.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
2 Exakte Antworten 136 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/138

Fenster schliessen

Wie groß muss ein Hausanschlussraum mind. sein?

 

DIN 5.5.2.2

Ein Hausanschlussraum muss mind. 2m lang und mind. 2m hoch sein. Die Breite muss mind. 1,50m bei Belegung nur an einer Wand und 1,80m bei Belegung gegenüberliegender Wände betragen

 

 

Fenster schliessen

Wo sollte ein Stromkreisverteiler in Wohnungen gesetzt werden?

DIN18015-5.2.5 Abs.3

Innerhalb jeder Wohnung ist in der nähe des Belastungsschwerpunktes, in der Regel im Flur, ein Stromkreisverteiler nach DIN 43871 und DIN-VDE 0603-1 für die erforderlichen Überstrom-und Fehlerstrom Schutzeinrichtungen sowie gegebenenfalls weitererBetriebsmitel vorzusehen.

Fenster schliessen

Weshalb ist bei einer Spannung bis 50V der Schutz gegen gefährliche Körperströme sichergestellt?

Ströme ab 50mA sind Lebensgefährlich. Bei einem Körperwiderstand von 1kOhm und einer Spannung von 50V ensteht ein Strom von 50mA. Dieser wäre noch nicht Lebensgefährlich. 

Fenster schliessen

Darf seit Einführung des grün/gelben Schutzleiters in Neuanlagen die rote Ader nicht mehr als Schuzleiter, die hellgraue Ader nicht mehr als Neutralleiter verwendet werden?

Nein, dürfen sie nicht. Laut VDEmuss ein Schutzleiter komplet in gr/ge ausgeführt werden. Der Neutralleiter ist in blau auszuführen, ausser in mehradrigen Leitungen wie z.B. 7x1,5

Fenster schliessen

Gelten besondere Bestimmungen für die eingesetzten FI-Schutzschalter auf Baustellen?

Bei Stromkreisen bis 32A muss ein RCD 30mA eingebaut werden. Bei Stromkreisen über 32A muss ein RCD mit 500mA eigebaut werden. Wenn Frequenzumrichter Maschinen auf der Baustelle angeschlossen werden,muss ein Allstromsensitiv RCD montiert werden.

Fenster schliessen

Wodurch werden Netzsysteme unterschieden?

Durch die Erdungsverhältnisse des Spannungserzeugers. Die Erdungsbedingungen der Verbraucher. Die Ausführung von N-PE Leiter.

T: direkte Erdung des Sternpunktes      

I: Isolierung des Sternpunktes gegen Erde

T: direkte Erdung der Körper oder Betriebsmittel

N: Verbindung der Körper mit demSternpunkt des Spannungserzeugers

C: PE und NLeiter sind kombiniert (PEN)

S: PE und N Leiter sind separat geführt

                                                                                                                            

Fenster schliessen

Welche Messungen müssen bei der Prüfung der Schutzmaßnahmen im TN-System durchgeführt werden, wenn Überstromschutzeinrichtungen verwendet werden?

Durchgängigkeit des Schutzleiters, Schleifenimpedanz, Isolationswiderstand und Kurzschlussstrommessung sollte durchgeführt werden.

Fenster schliessen

Worauf muß bei der Wahl der Überstromschutzeinrichtung geachtet werden, wenn Steckdosenstromkreise zu schützen sind?

Es müssen Leitungsschutzschalter verwendet werden. Zu berücksichtigen ist der Spannungsfall, Leiterquerschnitt, Nennstrom der Steckdose und die Schleifenimpedanz.

Fenster schliessen

Welche Schutzeinrichtung ist imTT-System zulässig?

Zulässig sind Überstromschutzeinrichtungen und RCD´s. Da für Überstromschutzeinrichtung ein sehr kleiner Re nötig wäre, werden RCD´s verwendet.

Fenster schliessen

Wann gilt im TN-System eine Abschaltzeit von 5s?

Bei Endstromkreisen über 32A und Verteilerstromkreise.

Fenster schliessen

Wie stellt man sicher, das der Kurzschlussstrom im Fehlerfall auch wirklich den zum Abschalten erforderlichen Strom Ia erreicht?

Durch Messung der Schleifenimpedanzund dem Vergleich mit den Grenzwerten.

Fenster schliessen

Was versteht manunter "Schutz gegen elektrischen Schlag im Fehlerfall"?

Das einsetzen von Schutzmaßnahmen wie:

- Schutz durch automatische Abschaltung

- Schutz durch verstärkte Isolierung

- Schutzkleinspannung

Fenster schliessen

Nennen Sie die drei Schutzklassen, nennen Sie jeweils ein Beispiel wie sie eingesetzt wird.

Die Schutzklassen sind.

- Schutzklasse 1 = Schutzleiter

- Schutzklasse 2 = Schutzisolierung

- Schutzkleinspannung

Fenster schliessen

Nenen Sieeine Schutzmaßnahme , die sowohl gegen direktes, als auch gegen indirektes Berühren schützt.

Schutz durch dopelte Isolierung

Fenster schliessen

Welche Aufgabe hat ein Hauptpotentialausgleich?

Gemäß DIN-VDE 0100 Teil 200 ist der Hauptpotentialausgleich folgend difiniert:

Elektrische Verbindung, die die Körper elektrischer Betriebsmittel und fremde leitfähige Teile auf gleiches oder annähernd gleiches Potential bringt.

Fenster schliessen

Erläutern Sie den Begriff Lichtstrom.

Der Lichtstrom ist die gesamte, von einer Lichtquelle nach allen Richtungen abgestrahlte Lichtleistung.
Fenster schliessen

Erläutern sie den Begriff Beleuchtungsstärke.

Die Beleuchtungsstärke ist ein Maß für das auf eine Fläche auftreffende Licht. Die Einheit ist Lux
Fenster schliessen

Erläutern Sie den Begriff Leuchtdichte.

Die Leuchtdichte ist ein Maß für den Helligkeitseindruck, den das Auge von einer leuchtenden Fläche hat.Sie ist das Verhältnis der Lichtstärke zur Größe der sichtbaren leuchtenden Fläche und wird in cd/m2 angegeben.

Fenster schliessen

Erklären Sie den Begriff "Schlupf" und erläutern Sie, warum bei einem Asynchronmotor der Schlupf nötig ist.

Der Schlupf ist die Drehzahl-Differenz zwischen Ständerdrehfeld und Läufer, meist angegeben als Prozentwert bezogen auf die Drehfelddrehzahl. Der Schlupf bei Betrieb mit Bemessungsleistung beträgt etwa 3% bis8% der Drehfelddrehzahl. Asynchronmotoren benötigen einen Schlupf zur Induktion des Läuferstromes.

Fenster schliessen

Wo und wie ist festgelegt welches Drehfeld vom VNB geliefert wird?

lt. TAB NS-Nord 6 Hauptstromversorgung 6.1 Aufbau und Betrieb Nr.2

Der Netzbetreiber schließt Hauptstromversorgungssysteme so an, das an der Messeinrichtung ein rechtes Drehfeld besteht.

Fenster schliessen

Hauptleitungen sind als Drehstromleitungauszuführen. Der Kunde hat einen Wechselstromzähler. Wo (in welchem Bereich) sind die Brücken "Zusammenschluß" der Außenleiter durchzuführen?

TAB 7.2 Abs. 5

Die Verdrahtung des Zählerplatzes entspricht DIN43870-3. Werden Wechselstromzähler eingesetzt, sind vom Errichter der Anlage die freien Enden nicht benutzter Adern der Zählerplatzverdrahtung zu isolieren.Werden die drei Außenleiter der Zuleitung zum Stromkreisverteiler beim Einbau von Wechselstromzähler überbrückt, so führt der Errichter diese Überbrückung im oberen Anschlußraum des Zählerplatzes durch.

Fenster schliessen

Ihr Mitbewerber hat in einer Industrieanlage die Versorgung einer neuen Produktionshalle installiert. Da er sich mit dem Auftraggeber überworfen hat, werden sie gebeten die bereits durchgeführten Arbeiten zu kontrollieren und die restlichen Arbeiten auszuführen. Bei der Besichtigung stellen sie fest, dass die Einspeisung über vier schwarze Einzelleiter erfolgt(L1,L2,L3,PEN), der PEN-Leiter wurde an den Enden mit blauem Isolierband markiert. Entspricht das den Vorschriften?

VDE0198-5.3.3 PEN-Leiter

Nein, das entspricht nicht den Vorschriften. Der PEN-Leiter muss durchgängig in grün-gelb geführt werden und am Ende mit einer blauen Markierung versehen werden. Oder durchgängig in blau geführt werden mit einer gr/ge Markierung

Fenster schliessen

An einer Halle (Stahlskelettbau) wurde äußerer Blitzschutz installiert. Die Stahlstützen wurden als Ableiter verwendet. Ist das zulässig,bzw. hätten dann die Stahlstützen miteinander verbunden werden müssen?

VDE 0185-305-3 5.1.3 Nutzung von natürlichen Bauteilen

Natürliche Bestandteile aus leitenden Werkstoffen, die immer in der baulichen Anlage verbleiben und nicht geändert werden, dürfen als Teil eines LPS verwendet werden.

VDE 0185-305-3 5.3.1 Allgemeines

Um die Wahrscheinlichkeit von Schäden durch Blitzstrom, der durch das LPS fließt, zu verringern, sind die ABleitungen so anzubringen, das vom Einschlagpunkt der Erde:

a) meherere parallele Strompfade bestehen

b) die Länge der Strompfade so kurz als möglich gehalten wird

c) ein Potentialausgleich zwischen den leitenden Teilen der baulichen Anlage nach 6.2 hergestellt ist.

 

Fenster schliessen

An der Wand einer Halle wurden drei Dreifach Schuko-Steckdosen installiert. Abstand jeweils 10m. Die Zuleitung erfolgt mit NYM-5x2,5 zu einer Abzweigdose unter der Decke über der mittleren 3-fach Kombination. Von der Abzweigdose führt jeweils ein NYM-J 3x1,5 zu den Steckdosen. Ist das zulässig?

VDE 0100-540 5.1.4

Ja das ist zulässig, da eine Leitungsverringerung ohne vorherige Absicherungum einen Querschnitt verändert werden darf. Wenn ein Schutzleiter gemeinsam für mehrere Stromkreise verwendet wird, ist sein Querschnitt entsprechend dem Querschnitt des größten Außenleiters zu bemessen.

VDE 0100-520-528.1.2 Zusammenfassung der Leiter in Stromkreisenie Zuordnung eines gemeinsamen Neutralleiters für mehrereHauptstromkreise ist nicht zulässig. Aus einem Drehstromkreismit einem Neutralleiterdürfen jedoch Einphasen-Wechselstromkreise aus je einem Außenleiter und dem Neutralleiter gebildet werden, wenn die Zugehörigkeit durch ihre Anordnung erkennbar bleibt. Dieser Drehstromkreis muss durch einen Schalter freigeschaltet werden können, der alle akriven Leiter gleichzeitig abschaltet.

Fenster schliessen

Haben sicherheitsrelevante Anlagen Bestandschutz?

Bei Umnutzung, Umbauten und Erweiterungen haben Altbauten keinen Bestandschutz mehr.

Fenster schliessen

Was bedeutet MLAR?

MLAR bedeutet Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie

Fenster schliessen

Was bedeutet E90?

E90 gibt den Funktionserhalt von elektrischen Leitungen an. Die 90 bedeutet, dass eine elektrische Leitung 90min einen Funktionserhalt hat.

Fenster schliessen

Was bedeutet S90?

S90 ist die Kabelabschottung. S bezeichnet das Schott und die 90 die Zeit die dieses Schott im Brandfall standhält.

Fenster schliessen

Zu wie viel % darf ein Kabelschott höchstens belegt sein?

Ein Kabelschott darf höchstens zu 60% belegt sein.

Fenster schliessen

Dürfen Leitungen beliebig in einem Flucht und Rettungsweg installiert werden?

Nein, beliebig dürfen sie nicht installiert werden. Es dürfen Leitungen für Betriebsmittel und Leitungen für die Sicherheitsrelevanten Geräte installiert werden.