Lernkarten

Julia Von Deschwanden
Karten 18 Karten
Lernende 45 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 07.11.2013 / 31.08.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
2 Exakte Antworten 16 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Abgabekategorien der Arzneimittel?

Nur in Apotheken:

A + = Betäubungsmittel (spezielles Betäubungsmittelrezept)

A = Verschärft rezeptpflicht (darf nur einmal abgegeben werden = nicht repetierbar)

B= Rezeppflichtig, repetierbar

C= Rezeptfrei

In Apotheken und Drogerien:

D= Rezeptierbar

In Apotheken, Drogerien, Kiosk und Warenhäusern:

E= Frei verkäuflich

Fenster schliessen

Wie lange beträgt die Entwicklungsdauer eines Medikamentes?

Diese beträgt ca. 8 Jahre, 2 Jahre ungefähr für die Zulassung und ca. 10 Jahre bis zum Verkauf eines Medikamentes unter dem Patentschutz.
Fenster schliessen

Über was gibt das Betäubungsmittelgesetz auskunft?

  • Gesuche, die eine Firma, die Umgang mit Betäubungsmittel hat oder dieses bestellen will, bestellen muss
  • Ein-und Ausfuhrbestimmungen -> ins Ausland reisende Patienten, die Medikamente benötige, die dem Gesetz unterstehen, müssen eine ärztliche Erkärung bezüglich der Einnahmenotwendigkeit mitnehmen. Andernfalls kann es am Zoll zu Problemenn kommen.
  • Lagerung der Betäubungsmittel in der Apthoke/ Stationsapotheke (Mit Schlüssel abgeschlossenes Fach oder Schrank, Bestandesliste, die laufend aktualisiert werden muss.
  • Verschreibung des Betäubungsmittels durch den Arzt
  • Bezug von Betäubungsmitteln (über Apotheke) wie die anderen Medikamente; die Apothekerin, der Apotheker darf dem Patienten höchstens einen Monatsbedarf aus einmal übergeben.

 

Fenster schliessen

Was für Aufgaben haben Arzneimittel?

  • Sie wirken auf körperliche oder seelische Zustände ein, z.B auf Schmerzen, Depressionen
  • Sie wehren Krankheitserreger, Parasiten oder Körperfremde Stoffe ab, beseitigen diese oder machen sie unschädlich z.B Antibiotika
  • Sie ersetzen Körpereigene Wirkstoffe z.B Hormone, Kortison, Transmitter oder Körperflüssigkeiten z.B (Infusionen)
  • Sie helfen die Beschaffenheit, den Zustand oder die Funktionen des Körpers zu erkennen oder beeinflussen z.B Kontrastmittel
Fenster schliessen

Nenne die wichtigsten Medikamentengruppen?

  • Analgetikum/ Analgetika
  • Antibiotikum/ Antibiotika
  • Antidepressivum/ Antidepressiva
  • Antidiabetikum Oral/ Antidiabetika Oral
  • Antiemitikum/Antiemetika
  • Antihypertensivum/ Antihypertensiva
  • Antikoagulatium/ Antikoagulantien
  • Diuretikum/Diuretika
  • Laxantium/ Laxantien
  • Nitrate
Fenster schliessen

Was ist ein Generika?

Erst wenn der Patentschutz für ein Medikament (min. 20 Jahre) für ein Originalmedikament abgelaufen ist, darf davon ein Generikum (Nachfolgemedikament) hergestellt werden. Es kann sich vom Originalpräperat kann sich das Generika bezüglich enthaltener Hilfstoffe und Herstellungstechnologie unterschieden. Generika sind preisgünstiger als das Originalpräperat, da die Forschungs- und Entwicklungskosten bei der Kopie des Wirkstoffs entfallen.

Fenster schliessen

Was ist die Swissmedic?

Schweizersche Zulassungs und Aufsichtsbehörde für Heilmittel.
Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 03.06.2019
    kann ja die antworten nicht reinschreiben bitte schaut dass man die antworten unten reinschreiben kann. ist nur ein hellblaues Feld was sich nicht anklicken lässt.
1

Was ist die Wirkung vom Analgetikum?

+ Medikamentenwirkstoff und Medikamenten Beispiele

  • Hemmen die Schmerzempfindung, ohne dabei eine allgemein narkotische Wirkung zu besitzen.
  • Man unterscheidet:

Opioide Analgetika= Wirken im zentralen Nervensystem in dem sie die Schmerzempfindung unterdrücken

Nicht opioide Analgetika= Hemmen die Schmerzübertragung im peripheren Nervensystem

Opioide Analgerika = z.B Fentanyl: Fentanyl® und Durogesic®    Tramadol: Tramal®

Nicht opioide Analgetika= z.B Ibuprofen: Brufen®  Paracetamol: Dafalgan® und Panadol® Metamizol: Novalgin®  Mefanaminsäure: Mefanacid® und Postan®