Lernkarten

Karten 19 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Italiano
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 18.11.2016 / 21.11.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 19 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Entwicklung der Computer-Interaktion

In dieser Session geht es um die Entwicklungen des Computers und der Interaktion zwischen Anwender und dem Computersystem.
 

Fenster schliessen

Zähle die einzelnen Entwicklungsschritte der Computer-Interaktions Entwicklung auf:

(15 Schritte)

-Batch Session

-Time Sharing

-Video Display Units

-Programming Toolkits

-Personal Computing

-WIMP 

-Metaphors

-Direct Communication

-Hypertext

-Multi Modality

-Computer Supported Cooperative Work

-World Wide Web

-Agent Based Interfaces

-Ubiquitoous Computing

-Sensor based context-aware Interaction

Fenster schliessen

Erkläre die ersten Computer und die Kommunikation mit ihnen

Die Kommunikation mit den ersten Computern erfolgte via Batch, einer Kartonkarte. Programmierer entwickelten das Programm und stanzten es in die Karte, techniker führten das Programm auf dem Computer aus. Eine Kartonkarte ging in den Computer rein, dieser gab eine neue zurück als Output. 

Fenster schliessen

Welche Neuerung folgte durch "Time Sharing"?

Durch steigende Rechenleistung auf der Computerseite konnten mehrere Programmierer direkt mit dem Computer kommunizieren, so wurde das Programmieren zu einem Teamwork und dadurch, dass die Techniker als Zwischenschrit zwischen Computer und Coder wegfallen, interaktiver mit der Hardware. 

Fenster schliessen

Wann wurden Displays erfunden und wie verbesserten sie die Kommunikation mit dem Computer?

Display-Einheiten wurden 1950 erforscht, 12 Jahre später wurde ein Skatchpad erfunden, also eine Art touchscreen-Display auf welches man zeichnen und schreiben konnte. Visuelle und direkte Interatkion mit dem Computer wurde dadurch möglich, der Computer konnte seine Outputs direkt grafisch darstellen und der Programmierer konnte entsprechend darauf reagieren. Durch die Sketchpads wurde die Programmierung intuitiver und der Computer einfacher zu benutzen - eine erste menschennahe Kommunikation fand statt. 

Fenster schliessen

Was war der grosse Durchbruch in Sachen Programmierung?

Computer waren teuer, gross, kompliziert und schwierig zu bedienen. Sie waren high-end  Geräte für Experten. Durch Programmier-Baukästen wurde das Programmieren, was bis dahin immernoch die Einzige Kommunikationsmöglichkeit mit dem Computer war, einfacher und schneller lernbar. 

Douglas Engelbart hatte die Idee, Programmieren für jeden einfacher zug estalten indem er Programm-Baukästen veröffentlichte, welche die fundamentalen Schritte der Programmierung bereits beinhalteten und so 1. den Einsteig in das Programmieren erleichterten und 2. es den Programmieren erlaubten, sich schneller mit komplerxeren Ideen auseinander zu setzen. 

Fenster schliessen

Was ist LOGO und wofür steht es?

Computer wurden schnell billiger, kleiner und weniger schwierig zu bedienen. Privatpersonen fingen an, die Vorteile von Computer zu erkennen und die Technologie nutzen zu wollen. Zunehmend konnte man mit Computern interagieren, ohne genaue Hintergründe in technische Programmiersprachen zu haben. Um zu zeigen, wie kinderleicht ein PC zu bedienen ist, erfand man die Programmiersprache LOGO, mit welcher Kinder spielend einfach eine Schildkröte über den Bildschirm steuern konnten, die eine Linie hinter sich her zog. Der Entwickler von Logo, Alan Kay, wollte so den Computer einfach zugänglich für Privatpersonen machen, auch wenn man ihn immernoch programmieren musste. 

Fenster schliessen

Wie haben Windows und Mac den Computer revolutioniert?

Windows veränderte die Art wie man mit Computern interagierte grundlegend. Geschriebene Kommandos vom User wurden abgeschafft, keine komplexe Computersprache und komische Inputs mussten mehr gelernt werden um den Computer zu steuern. Statdessen setzte man auf Benutzer orientierte Systeme wie Wimp, welche es dem Nutzer erlaubten, verschiedene Tasks gleichzeitig uszuführen und den Computer ohne Code mittels Fenster, Icons, Menüs und Pointers zu verwenden.