Lernkarten

Jana Figliuolo
Karten 39 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 15.06.2016 / 30.06.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 39 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was versteht man unter Alltagsnähe?

Gegenstände werden möglichst in ihrem natürlichen, alltäglichen Umfeld untersucht

 

Fenster schliessen

Zähle die 5 Prinzipien der qualitativen Forschung auf.

- Einzelfallbezogenheit

- Alltagsnähe

- Kommunikation

- Deskription & Interpretation

- Offenheit

Fenster schliessen

Was versteht man unter Einzelfallbezogenheit?

- beforscht komplexe, vieldeutige Felder

- macht von der Forschungsfrage betroffene Menschen zum Ausgangspunkt der Untersuchung - Subjektbezogenheit

- setzt am einzelnen Fall an

 

Fenster schliessen

Erkläre das Prinzip der Kommunikation in der qualitativen Forschung genauer

Damit ist die Kommunikation zwischen Forscher & Berforschtem gemeint als Element des Verstehensprozesses

--> gleichberechtiges Verhältnis zwischen Forscher & Beforschtem

Fenster schliessen

Was ist mit Offenheit gemeint?

Offene, wenig verwendete Methoden der Datengewinnung verwenden

Fenster schliessen

Was für Interviewmethoden gibt es? (7)

- Problemzentriertes Interview

- Fokussiertes Interview

- Experteninterview

- Tiefeninterview

- Narratives Interview

- Oral History

- Lautes Denken

Fenster schliessen

Was versteht man unter einem fokussiertem Interview?

Leitfadeninterview über ein fokussiertes Objekt - zBs. über den Inhalt eines Filmes

Fenster schliessen

Was versteht man unter einem problemzentrierten Interview?

Ein Interview zu einem bestimmten Thema mit offenen Fragen

Fenster schliessen

Was ist ein Tiefeninterview?

offenes, teilstrukturiertes Interview mit dem Ziel, unbewusste Motive & Prozesse aufzudecken

Fenster schliessen

Was ist ein narratives Interview?

freies Erzählen von Lebensepisoden, Biografieforschung

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen einem Oral History Interview und einem narrativem Interview?

Das Oral History dreht sich um historische Ereignisse - zBs. wenn ich Holocaust-Überlebende befrage.

Fenster schliessen

Was ist die Methode "Lautes Denken"?

 

Handlungsbegleitendes verbalisieren von Gedanken

- Wenn ich jemanden eine Mathe-Aufgabe gebe und dann wissen möchte, was sie die Person beim Lösen genau überlegt. 

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen einem offenen Interview und einem unstrukturiertem Interview?

Das offene Interview bezieht sich auch den Freiheitsgrad des Befragten (wie ausführlich er Antworten kann usw.)

Das unstrukturierte Interview bezieht sich auf den Freiheitsgrad des Interviewers (kann er spontan Fragen dazubringen oder ausholen)

Fenster schliessen

Was sind die Faustregeln für ein gutes Interview? (6)

- Zuhören statt reden

- sich an Leitfaden orienteren aber sich nicht davon "versklaven" lassen

- Zeit haben & nachfragen

- Lange und uneindeutige sowie Suggestivfragen vermeiden

- Aufhören bevor der Befragte ermüdet

- Befragten Person Wertschätzung entgegenbringen

Fenster schliessen

Was für Arbeitsschritte sind notwendig für ein qualitatives Interview? (7)

1. Inhaltliche Vorbereitung

2. Organisatorische Vorbereitung

3. Gesprächsbeginn (mit Smalltalk starten)

4. Durchführung & Aufzeichnung

5. Gesprächsende

6. Verabschiedung

7. Notizen

Fenster schliessen

Was sind die Vor- und Nachteile der qualitativen Gruppenbefragung?

Vorteile: Zeitaufwand ist geringer, Leute verlieren Hemmungen, grössere Bereitschaft negative Meinungen zu äussern

Nachteile: Beeinflussung durch andere Teilnehmer, Angst die Meinung zu sagen, Mehrheit anschliessen

Fenster schliessen

Was für Formen der Gruppenbefragung gibt es? (5)

- Brainstorming

- Feldbefragung, ethnografische Befragung

- Gruppendiskussionen 

- Gruppeninterview

- Moderationsmethode

Fenster schliessen

Was versteht man unter der Moderationsmethode?

- Moderierter zielgerichteter Gruppenprozess - arbeitet mit Visualisierungen

Fenster schliessen

Was versteht man unter Introspektion?

Selbstbeobachtung

Freud hat zBs. die Psychoanalyse zuerst an sich selbst getetstet. Tagebuchmethode

Fenster schliessen

Was ist ein "Nonreaktives Verfahren"?

Forscher & Forschungsobjekt kommen NIE in Berührung miteinander?

Fenster schliessen

Nenne Beispiele für ein Nonreaktives Verfahren

- physische Spuren

- Schilder, Hinweistafeln

- Lost-Letter-Technik (Milgram)

Fenster schliessen

Was sind die drei Auswertungskonzepte von Mayring?

- Zusammenfassende Inhaltsanalyse

- Explizierende Inhaltsanalyse

- Strukturierende Inhaltsanalyse

Fenster schliessen

Was für Methoden gibt es bei der zusammenfassenden Inhaltsanalyse? (3)

- Paraphrasierung 

- Generalisierung 

- Reduktion

Fenster schliessen

Was versteht man unter explizierende Inhaltsanalyse?

Wenn ich einzelne, fragliche Textteile nicht verstehe, dann hole ich mir Hilfe in Form eines Lexikons oder Sachbuches

Ich kann nicht analysieren, was ich nicht verstehe

Fenster schliessen

Was ist das Herzstück der Inhaltsanalyse?

Das Kategorieschema

Fenster schliessen

Was für Varianten der Strukturierung gibt es bei der strukturierenden Inhaltsanalyse? (3)

- Inhaltliche Strukturierung

- Typisierende Strukturierung

- skalierende Strukturierung

Fenster schliessen

Was ist der Uses-and-Gratification-Approach?

Nutzen-und-Belohnungsansatz

Suche nach Ursache für Medienhandlung

Hier geht man von einem aktiven Publikum aus

Fenster schliessen

Was sind die vier Grundannahmen des Nutzen-und-Belohnungsansatzes?

- Mediennutzung kann über Bedürfnisse & Motive der Rezipienten erklärt werden

- Das Publikum ist Proaktiv

- Medien konkurrenzieren auch mit anderen Quellen der Bedürfnisbefriedigung 

- Massenmedien können eine ganze Reihe von Bedürfnissen befriedigen - Nicht für alle gleich

Fenster schliessen

Was sind Kritikpunkte des Nutzen-und-Belohnungs-Ansatzes? (4)

- Man arbeitet nur mit Umfragen

- Umfeld wird nicht beachtet (vlt. nutze ich FB nur, weil es alle meine Freunde tun)

- Nicht Bedürfnisse steuern das Angebot sondern das Angebot legt Bedürfnisrahmen fest - Bedürfnisse können auch durch Medien entstehen

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen einem Bedürfnis und einem Motiv?

Bedürfnis -> Ich habe Hunger, Bedürfnis nach Essen = allgemeines Mangelgefühl

Motiv -> Ich habe Lust auf Spaghetti = gezieltes Mangelgefühl