Lernkarten

Karten 42 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 22.06.2016 / 20.07.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 42 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie lässt sich diese Ausgangslage (50er und 60er Jahre) psychologisch erklären?

  • Basierte v.a. auf Konsistenz-Theorien (z. B. Festingerkognitive Dissonanz): Menschen bilden aufgrund ihrer Erfahrungen stabile Einstellungen, bestehend aus 3 Komponenten:
    • Kognitiv: subjektive Meinungen, faktisches Wissen
    • Affektiv: für oder gegen Einstellungsobjekt
    • Konativ: latente Verhaltensbereitschaft
  • Annahme: Menschen wollen Konsistenz in ihren Einstellungen
Fenster schliessen

Wie lässt sich die psychologische Erklärung (50er und 60er Jahre) auf Gesellschaft und Politik übertragen?

  • Erklärung: Stabile Einstellungen (Wahlabsicht) verhindern Konflikte mit Personen im sozialen Umfeld, Mitglieder einer Gruppe teilen geteilte Einstellungen
  • Funktion der Medien im Wahlkampf: aktivieren latente Prädispositionen => verhindert Abwanderung von Wählern, verstärkt deren Absicht zu wählen
Fenster schliessen

Wie funktioniert das Zwei-Stufen-Fluss-Modell (1940) von Lazarsfeld?

Information gelangt zuerst zu den Meinungsführern und von diesen an die übrigen Wähler
-->Meinungsführer grossen Einfluss auf Wähler

Fenster schliessen

Wie funktioniert das S-R Modell?

Medienaussage als Stimulus (S) --> Reaktion (R) als Medienwirkung
Uniforme Beeinflussung von Verhalten

Fenster schliessen

Wie funktioniert das S-O-R-Modell?

Medienaussage als Stimulus (S) --> Rezipient als mediatisierender Organismus (O) --> Reaktion (R) als Medienwirkung
Medieneffekte durch Mediennutzer vermittelt: Hauptwirkung der Medien nicht Verhaltensänderung sondern Bestätigung und Verstärkung bestehender Meinungen und Einstellungen

Fenster schliessen

Nenne zwei Anwendungsbeispiele des S-O-R-Modells

  • Telefonkampagne der SP im Wahlkampf 2015
    -->Leute, die schon in Kontakt mit der SP waren, überzeugen
  • Idealtypische Verläufe der Meinungsbildung bei Volksabstimmungen (Claude Longchamps 2005)
    -->Es gibt Prädispositionen (Prägungen), welche sich auf Abstimmungen auswirken - die Abstimmungsgegner zielen auf diese und deshalb sinkt der Ja-Stimmen
Fenster schliessen

Welche Rechtsnorm hat die SRG?

Verband von Vereinen und Genossenschaften in privater Rechtsform --> KEIN Staatssender!!!!!!, KEIN öffentlich-rechtlicher Sender!

Fenster schliessen

Was sind die Rechte und Pflichten der SRG?

  • Rechte: Rundfunkgebühren
  • Pflichte: Umfassende Grundversogung für alle Landesteile (Service Public)