Lernkarten

Karten 42 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 22.06.2016 / 20.07.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 42 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind Priming-Effekte?

Medienkonsumenten beurteilen spezifische politische Akteure bevorzugt nach denjenigen Kriterien, die in der allgemeinen Medienberichterstattung verstärkt thematisiert wurden. Je nach Wahlkampf-Agenda wird das Image eines Kandidaten anders wahrgenommen.

Fenster schliessen

Was sagt der Framing Ansatz aus?

Interessensgruppen mit unterschiedlichen Perspektiven und Ansichten kämpfen um Deutungshoheit über umstrittene politische und wirtschaftliche Themen --> Medien übernehmen und verbreiten bestimmte Interpretationsmuster
Ist gleich wie der Priming-Effekt, aber bezieht sich auf die Medienthemenwahl

Fenster schliessen

Was bedeutet das Second-Level Agenda-Setting? Nenne ein Beispiel

Medien nehmen nicht nur Einfluss, worüber wir nachdenken, sondern auch wie wir über ein Thema nachdenken
Beispiel Flüchtlingsthematik: Kriminelle Flüchtlinge vs. Migranten als Chance

Fenster schliessen

Was bedeutet das Intermedia Agenda-Setting?

Einzelne Medien oder PR berichten über Themen, die von anderen Medien übernommen werden: Leitmedien beeinflussen Themenagenda anderer Medien

Fenster schliessen

Was bedeutet Agenda-Building?

Faktoren, welche Einfluss auf die Entstehung der Medienagenda haben

Fenster schliessen

Was sagt die Kultivierungsanalyse aus? Was gibt es für Kritik?

Vielseher übernehmen Medienrealität nach einer gewissen Zeit. Beispiel: Nach Krawalle in Bern könnte Vielseher das Gefühl haben, er müsse auf den Strassen Angst haben. Ginge er mehr in die Stadt, würde er bemerken, dass die Sitation nicht so tragisch ist.
Kritik: Richtung des Zusammenhangs unklar, Drittfaktoren nicht berücksichtigt, Nutzung/Verstehen nicht homogen

Fenster schliessen

Was sagt die Wissenskluft-Perspektive aus?

Steigt die Berichterstattung über ein Thema, eignen sich Menschen mit höherer Bildung und / oder höherem sozialem Status die Medien-Info rascher an als das Segment mit tiefer Bildung / Status. Es werden zwar alle schlauer, doch die Wissenskluft wird immer grösser.

Fenster schliessen

Was wird an der Wissenskluft-Perspektive kritisiert?

  • Wissenskluft orientiert sich zu stark an Bildungswissen: Defizit-Perspektive
  • In der postmodernen Gesellschaft ist Motivation wichtiger: Differenz-These
  • Zugangs-vs. Nutzungs-vs. Rezeptionsklüfte
  • Wissensbegriff zu generell