Lernkarten

Karten 26 Karten
Lernende 15 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 23.04.2012 / 24.02.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie hat sich das Marketing entwickelt von 1920 bis 2000?

1. Produktionsorientiert und Produktorientiert (1920 bis 1950)

2. Verkaufsorientiert (1950er)

3. Kundenorientiert (1960er)

4. Konkurrenzorientiert (1970er)

5. Heute (Gesellschaftsorientiert, Ressourcenorientiert, Finanzorientiert, Beziehungsorientiert, Netzwerkorientiert, Serviceorientiert)

Fenster schliessen

Vergleiche die diversen Orientierungen im Marketing von heute!

Für das langfristige Überleben des Unternehmens reicht es nicth aus, wenn die Kunden zufrieden sind. Das Unternehmen muss seine Leristung kostengünstig herstellen können (Produktionsorientiert), muss Kunden suchen und sie vom Kauf überzeugen können (Verkaufsorientiert), die Produkte müssen eine gewünschte Qualtität haben (Produktorientiert), es müssen Kernkompetenzen aufgebaut werden um immer wieder neue Märkte zu erschliessen (Ressourcenorientiert) und schliesslich muss die Existenz gesichert und das EK verzinst werden (Finanzorientiert). Weiter werden langfristig rentable Beziehungen angestrebt (Beziehungsorientiert), es wird das gesamte Wertschöpfungs-Netzwerk betrachtet (Netzwerkorientiert) und der Fokus verschiebt sich von Produkten zu DL (Serviceorientiert) Insofern bildet die Marktorieniterung lediglich den Kern der Marketing-Handlungen!

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen SGE und SGF?

SGF= Gedankliche Unterteilung des Markts zum Zweck der Marktwahl. SGF sind von aussen gegeben, d.h. sie werden nicht vom Unternehmen her definiert.

SGE = organisatorische Einheit. Sie werden vom Unternehmen (von innen her) bestimmt.

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Marktkapazität

Max.Menge einer bestimmten Marktleistung die zum Preis 0.- in einem bestimmten Zeitraum im relevanten Markt abgesetzt werden könnte. Bsp. Die Marktkapazität für Hundefutter entspricht der Menge die von allen Hunden in der CH in 1 Jahr gefressen wird.

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Marktpotenzial

Gesamter Umsatz oder Absatz aller Anbieter einer bestimmten Marktleistung der unter optimaler Einsatz der Marketinginstrumente bei heutiger Kaufkraft in einem bestimmten Zeitraum im relevanten Markt erzielt werden könnte

Bsp. Absatz Hundefutter in CH in 1 Jahr wenn alle Hundebesitzer die sich Hundefutter leisten können auch Hundefutter kaufen.

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Marktvolumen

Mengenmässig: Abbgesetzte Menge im Markt entspricht der Summe aller Absätze aller Anbieter.

Wertmässig. Geldwert aller Käufe entspricht der Summe aller Umsätze aller Anbieter im Markt

Bsp. Tatsächlicher Absatz und Umsatz von Hundefutter in der CH in 1 Jahr

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff Marktanteil (Share of market)

Mengenmässig: Absatz von x / mengenm. Marktvolumen x100%

Wertmässig: Umsatz von x / wertmässiges Marktvolumen x 100%

Bsp. Absatz von Frolic/Marktvolumen bzw. Umsatz von Frolic x 100%

Fenster schliessen

Erkläre den Begriff: Relativer Marktanteil

Absatz von Mercedes / durchschn. Absatz von VW, Opel und Toyota x 100.

Umsatz von Mercedes / durchschn. Umsatz von VW, Opel und Toyota x 100.

Der rel.Marktanteil kann deshalb über 100% liegen, nämlich wenn der Umsatz des Unternehmens grösser ist als der durchschnittliche Umsatz der drei grössten Konkurrenten.