Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 06.03.2015 / 04.11.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 11 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Zelle, Seite 4

Lizenzierung: Keine Angabe

Sie ist die kleinste lebende Einheit. Der Organismus besteht aus Millionen von Zellen (Vielzeller). Es gibt auch Eizeller, das sind Organismen mit nur einer einzigen Zelle. Mehrere Zellen bilden ein Gewebe. Mehrere Gewebe bilden ein Organ (z.B. Lunge, Leber...). Unter Organsystem versteht man mehrere Organe die zusammen arbeiten. Mittels Biopsie (Entnahme) kann man feststellen ob das Gewebe krank oder gesund ist.
Aufbau von Zellen: Zellflüssigkeit (Zytoplasma), Zellwand (Zellmembran), Zellorganellen.

Fenster schliessen

Zellorganellen, Seite 5

Dazu zählen: Der Zellkern, Mitochondrien, endoplasmische Rediculum, Golgi Apparat, Lysosomen, Vakuolen und weitere.
Wie "Organe", sind Zellorganellen für die Zelle.

 

Fenster schliessen

Zellmembranaufbau, Seite 4

Lizenzierung: Keine Angabe

Sie ist hauchdünn und besteht aus zwei Schichten. Die Zellmembran dient der Abgrenzung und dem Austausch von Stoffen und Signalen. Ohne Zellmembran wäre Leben nicht möglich. Durch Cholesterin wird die Struktur gefestigt.
Chemisch gesehen ist die Zellmembran aus einer Doppelschicht fettähnlicher Substanzen aufgebaut, aus
sogenannten Phospholipiden. Diese bestehen aus hydrophilen (wasserliebenden) Köpfen und hydrophoben (wasserabstossenden) Schwänzen

Fenster schliessen

Membrantransport, Seite 5

Lizenzierung: Keine Angabe

Hier finden Transporte statt, wo die Zelle Nahrung aufnimmt, Stoffwechselendprodukte ausscheidet und ihr inneres Milieu reguliert. 

Fenster schliessen

Endoplasmatisches Retikulum

Lizenzierung: Keine Angabe

Es befindet sich im Zytoplasma. Durch die gefaltete Struktur vergrössert sich die Fläche wodurch mehr gelöste Stoffe transportiert werden können. Austausch zwischen Zytoplasma und ER. Im rauen ER werden Proteine gebildet, das glatte ER spielt eine wichtige Rolle bei der Fett(Lipid)Synthese und der Lipidverteilung innerhalb der Zelle.

Fenster schliessen

Golgi-Apparat, Seite 6

Lizenzierung: Keine Angabe

Der Golgi Apparat besteht aus mehreren sogenannten Diktyosomen welche in der Nähre des Kern sind. Sie liegen gepackt aufeinander. Der Golgi-Apparat ist immer auf einer Seite dem Endoplasmischen Redikulum zugewandt. Dieser Übergangsbereich nennt man Cis-Golgi-Netzwerk. Der Golgi Apparat in Zellen ausgeprägt, welche sich für die Bildung von Hormonen und Sekreten spezialisiert haben. Zudem ist der Golgi Apparat an der Bildung von Lysomonen beteiligt.

Fenster schliessen

Mitochondrien, Seite 7

Lizenzierung: Keine Angabe

Energie wird im Kraftwerk, der Mitochondrien erzeugt für die Zellen. Mitochondrien besitzen eine DNA und können Proteine herstellen. Im Innenraum sind Enzyme für den Citratzyklus und den Fettsäureabbau. In den Mitochondrien findet die ATP-Synthese statt, Energie. Herzmuskel hat viele Mitochondrien, Knorpelzellen wenige.

Fenster schliessen

Zellkern, Seite 6

Lizenzierung: Keine Angabe

Praktische alle Zellen besitzen einen Zellkern. Der Zellkern ist das Steuerungszentrum des Zellstoffwechsels und träger der genetischen Information. Zellkern sind von einer Hülle umgeben, Kernmembran. Der Kernmembran geht in das Membran es endoplasmischen Retikulum über.