Lernkarten

Karten 14 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 09.03.2015 / 23.09.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 14 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Neuron, Seite 14+27

Lizenzierung: Keine Angabe

Sie haben die gleiche Struktur wie Körperzellen. Die Zellmembran der Neurone kann elektrische Signale erzeugen und Rezeptoren Signale empfangen. Sie besitzen Zellfortsätze, Dendriten und Axone, sie dienen zur Informationsübermittlung und bilden Kontaktstellen zu anderen Zellen. Dendriten sind zuführend, nehmen Erregungsimpulse auf. Axone sind wegführend, und leiten elektrische Impulse. Die meisten Neurone haben mehrere Dendriten und nur ein Axon.

Fenster schliessen

Animales Nervensystem, Seite 30

Lizenzierung: Keine Angabe

Es nimmt Umweltreize auf, verarbeitet diese und reagiert darauf mit der Muskulatur. Das animale System unterliegt der willkürlichen Kontrolle und wird geteilt in das motorische System und sensorische System.
Motorische System: Hier wird die Muskulatur willkürlich gesteuert, Bewegungsprogramme werden umgesetzt. Diese Programme enthalten das Zusammenspiel mehrerer Muskeln.
Sensorische System: Es nimmt Informationen aus der Umwelt und dem eigenen Körper auf und leitet diese zum ZNS weiter. Dort werden die Informationen gesammelt und es wird ein Lagebericht erstellt. Dieser Bericht wird mit den Soll-Werten verglichen und bei Abweichungen werden Reaktionen ausgelöst damit die Soll-Werte erreicht werden.
Es besteht aus Rezeptoren die auf Druck, Temperatur und CO2-Gehalt reagieren

Fenster schliessen

Vegetatives  Nervensystem
autonomes Nervensystem, Seite 30

Lizenzierung: Keine Angabe

Es reguliert und koordiniert die Funktionen der inneren Organe. Es arbeitet unwillkürlich. Es werden Herz, Kreislauf, Atmung, Verdauung, Stoffwechsel und Ausscheidung, Wärme- und Energiehaushalt sowie Fortpflanzung reguliert. Es hat keine Zentren im Hirn und funktioniert somit auch bei Bewusstlosigkeit. Das System mit seinen Nervenzellen befindet sich im Rückenmark. 

Fenster schliessen

Peripheres Nervensystem, Seite 33

Lizenzierung: Keine Angabe

Es liefert Informationen und denkt nicht. Zusammen mit dem Hormonsystem leitet es Information über Afferente Nervenbahnen (zum ZNS zuführend) und Efferente Nervenbahnen (vom ZNS wegführend). Durch Axone (Fortsatz der Nervenzellkörper) ist das PNS mit dem Hirn verbunden.

Fenster schliessen

Parasympathikus, Seite 31

Lizenzierung: Keine Angabe

Er ist verantwortlich für die Erholung, Verdauung und Auffüllend der Vorräte. Tiefer Puls. Ausdauer Training fördert den Parasympathikus.

Fenster schliessen

Sympathikus, Seite 31

Lizenzierung: Keine Angabe

Er ist zuständig für "Angst-Kampf-Flucht". Vorbereitung des Körpers auf Leistung. Es wird Noradrenalin und Acetylcholin ausgeschüttet.

Fenster schliessen

Aufgabe des Nervensystems, Seite 27

Es dient zur Koordinierung des Körpers für einen geregelten Funktionsablauf. Die Aussenwelt wird mit der Innenwelt verknüpft. Reize werden Rezeptoren (Auge, Ohren, Haut etc.) aufgenommen, in Erregung umgewandelt und entsprechend weitergeleitet. Jeder Reiz hat eine Antwort. Das Nervensystem besteht aus Milliarden Neuronen. (Nervenzellen)

Fenster schliessen

Eigenreflexe, Seite 33

Lizenzierung: Keine Angabe

Auch Monosynaptische Reflexe genannt. Die Reizaufnahme und Reizantwort finden am gleichen Organ statt, an Muskeln die Muskelspindeln und Dehnungsrezeptoren enthalten. Sie enthalten nur eine einzige Schaltstelle zwischen zwei Neuronen. Die Information kommt Afferent aus der Peripherie, wird im Rückenmark verarbeitet und kommt als Befehl efferent zurück. (z.B. Patellarsehnenreflex). Eigenreflexe sind schnell und unermüdbar