Lernkarten

Karten 235 Karten
Lernende 20 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 05.03.2014 / 07.01.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 234 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie sind die Bestimmungen für Nicht-EU/EFTA-Bürger, die über 90 Tage in der CH entsandt werden?

  • Sie fallen nicht unter das FZG-Abkommen
  • d.h. es besteht ein Inländervorrang und Kontingentierung
  • Sie können trotzdem eine Bewilligung (normalerweise L) erhalten wenn diese Bedingungen erfüllt sind - wenn sie vorher 12 Monate in der EU registriert waren, werden sie hier mit einer EU-Bewilligung arbeiten.
Fenster schliessen

Wie heisst der Verbleib in der obligatorischen AHV korrekt:

Weiterführung der obligatorischen Versicherung!

Fenster schliessen

Unterschied Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung

MA aus den EU-25-Staaten brauchen nur eine Aufenthaltsbewilligung (gilt gleichzeitig als Arbeitsbewilligung) - EU-2 und Drittstaaten-Angehörige benötigen eine Arbeitsbewilligung.