Lernkarten

Nedha Ospelt
Karten 11 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 29.05.2012 / 02.07.2014
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
3 Exakte Antworten 6 Text Antworten 2 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Die Berufsbildnerin fragt Sie, welcher Unterschied besteht zwischen einem Breitspektrum-Antibiotika und einem Schmalspektrum-Antibiotika ?

Schmalspektrum-Antibiotika wirken nur gegen eine geringe Zahl von Bakterienarten während die Breitspektrum-Antibiotika sind wirksam bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Keimen.

Fenster schliessen

Zählen Sie mindestens acht Nebenwirkungen auf, die bei der Einnahme eines Antibiotikums auftreten können.

Allergie, Übelkeit, Durchfall, Störungen des Blut- und Lymphsystems, allergischer Schock (bis zum Kreislaufversagen),Hautausschlag, Juckreiz, Störungen der Vaginalflora (Soor),Augenstörungen, Störungen des Immunsystems, bei Kindern Einlagerung in Knochen
Fenster schliessen

Das Penecillin Flucloxacillin ist penicillinasefest. Erläutern Sie, was penecillinasefest bedeutet.

Einige Bakterienstämme sind in der Lage, durch ein spezielles Schutzenzym das bei einer Mutation entstehen kann das Penicillin inaktiv zu machen. Penecilliniasefeste Penicilline sind immun gegen das Schutzenzym der Bakterien das heisst sie wirken gegen Bakterien bakterizid oder bakteriostatisch.

Fenster schliessen

Beschreiben Sie mindestens drei Richtlinien die bei der Verabreichung von Antibiotika beachtet werden müssen.

1. Die richtige Dosierung des Antibiotika

2.Die Einhaltung von Dosierung und Dosierungsintervall mit gleichmässiger Verteilung der Antibiotika über den Tag. Dreimal täglich bedeutet alle acht Stunden.

3. Auf Unverträglichkeit und Allergien des Patienten beobachten. Das heisst bei einer Verabreichung intravenös muss die Pflegefachfrau/Mann einige Minuten dabei bleiben.

Fenster schliessen

Nennen Sie die vier Stellen an der Zelle, an denen Antibiotika bakteriostatisch oder bakterizid wirken.

Antibiotika kann die Zellwandsynthese verhindern, die Proteinsynthese hemmen, die Folsäure hemmen und eine Schädigung an der DNA durchführen.
Fenster schliessen

Erklären Sie die Wirkungsweise der Gyrase-Hemmstoffe am Bakterium

Die Gyrase-Hemmstoffe sind eine Antibiotikagruppe, die eine Schädigung an der DNA des Bakteriums bewirkt. Das Bakterium kann sein Erbgut von der DNA-Kette nicht mehr ablesen. Somit ist die Zellteilung nicht mehr möglich.
Fenster schliessen

Definieren Sie den Begriff Antibiotika und nennen Sie drei mögliche Herkunftsorte.

Gegen Bakterien wirksame Arzneimittel, die das Wachstum von Bakterien hemmen (Bakteriostase) oder diese abtöten (Bakterizid). Diese antimikrobiellen Medikamente sind entweder natürliche Produkte anderer Mikroben (z.B. Penicillin) chemisch hergestellte Verbindungen (z.B. Sulfonamide) oder halbsynthetisch hergestellt.

Fenster schliessen

Erklären Sie die Wirkungsweise der Bakteriostase und Bakterizide

Bei der Bakeriostatischen Wirkung von Antibiotika ist mindestens eine Hemmung des Bakterienwaschstums zu erreichen, damit der Körper, entlastet wird und die verbleibende Zahl an Bakterien, durch das eigene Immunsystem nach der Antikörperherstellung bekämpfen kann.

Bei der Bakteriziden Wirkung von Antibiotika werden die Bakterien abgetötet, das Gelingen ist abhängig vom Wirkort Es können nicht immer nur Bakterizide Antibiotika verwendet werden, weil viele sehr grosse Nebenwirkungen haben.

Ausserdem ist es auch abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten.