Lernkarten

Karten 130 Karten
Lernende 20 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 11.06.2014 / 05.10.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
21 Exakte Antworten 85 Text Antworten 24 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was zählt nach der ICD-10 zu den Störungen der Impulskontrolle?

Enuresis nocturna

Enuresis diurna

Enkopresis

Trichotillomanie

Dysmorphophobie

Fenster schliessen

Die paranoide Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 ist in erster Linie charakterisiert durch folgendes der genannten Merkmale:

Unangemessener Affekt im Sinne der Parathymie

Affektive Abstumpfung in Verbindung mit anhaltendem Gefühl von Leere

Indifferenz gegenüber Lob oder Kritik von anderen

Misstrauen und starke Neigung, neutrale oder freundliche Handlungen anderer als feindlich oder verächtlich aufzufassen

Neigung, sich in intensive, doch instabile Beziehungen einzulassen; oft mit der Folge von emotionalen Krisen, verbunden mit übertriebenen Bemühungen, das Verlassen werden zu vermeiden

Fenster schliessen

Bei der klassischen Psychoanalyse ist - neben anderen, hier nicht aufgeführten Wirkfaktoren - nach psychoanalytischer Theorie folgender der genannten Effekte für den therapeutischen Erfolg am bedeutsamsten und entsprechend anzustreben:

Kathartisches Ausagieren der unbewussten Triebimpulse gegen den Widerstand der gewohnten Umgebung

Herstellung eines Zustandes von Ruhe und Entspannung mit Hilfe abgestufter Konzentrationsübungen

Unterbrechung und Entschärfung von Handlungsketten, wie z. B. Angst-Fluchtreaktion-Vermeidung, durch Rekonditionierung und Erstellung einer detaillierten Angsthierarchie

Nachreifung der Persönlichkeit durch Wiederbewusstmachung und Lösung von bestimmten affektiv stark besetzten Konflikten

Ausagieren des zentralen Konfliktes durch szenisches Darstellen der Übertragungsneurose

Fenster schliessen

Was ist für die schizoide Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 am wenigstens charakteristisch?

Emotionale Kühle

Mangelhaftes Gespür für geltende soziale Normen

Histrionische Selbstdarstellung

Introvertiertheit

(altersuntypisch) wenig Interesse an sexuellen Erfahrungen mit einer andern Person

Fenster schliessen

Welche der folgenden Interventionen kommt am wenigsten in Betracht, wenn Patienten Suizidgedanken äußern?

Stationäre Behandlung in einer psychiatrischen Klinik

Verhaltenstherapeutisches Löschen durch Ignorieren dieser Äußerungen

Offenes Gespräch zur Klärung der Gründe

Psychopharmakabehandlung einer zugrunde liegenden psychischen Erkrankung

Einbeziehung von Angehörigen

Fenster schliessen

Beim Erwachen aus der Narkose verkennt ein Patient die Narkoseschwester neben seinem Bett als seine Mutter. Es handelt sich hierbei am wahrscheinlichsten um folgendes der genannten psychopathologischen Phänomene:

Illusionäre Verkennung

Zönästhesie

Akute Halluzinose

Deja-vu-Erleben

Synästhesie (gleichzeitiges Erleben mit Erregung auf verschiedenen Sinneskanälen)

Fenster schliessen

Zu den formalen Denkstörungen rechnet man nach traditioneller psychopathologischer Einteilung vor allem folgendes der genannten Phänomene:

paranoide Ideenbildung

Hypochondrie

Wahnstimmung

Ideenflucht

Depersonalisation

Fenster schliessen

Vergiftungswahn findet sich - als ein kennzeichnendes Merkmal der Erkrankung - am wahrscheinlichsten bei folgender der genannten Erkrankungen/Störungen:

Schizophrenie

Panikstörung

Affektive Psychose

Claustrophobie

Wernicke-Enzephalopathie