Lernkarten

Michael Marty
Karten 17 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 16.01.2011 / 20.01.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 17 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

aus was bestand die Schweiz in der alten Eidgenossenschaft ( Ortschaften ) ?

Aus den 13 Orten , den zugewandten Orten, den Untertan gebieten, den gemeinen Vogteien, den ennetbirgischen Vogteien und den Untertanen Gebieten der zugewandten Orten

Fenster schliessen

Wo herrschten die Patrizier ?

in Bern, Freiburg, Luzern und Solothurn

Fenster schliessen

Wo waren die Zünfte an der macht ?

in Zürich, Basel und Schaffausen

Fenster schliessen

die Landsgemeinde war wo gültig ?

in Uri, Schwyz und Unterwalden sowie Zug und Glarus und Appentell

Fenster schliessen

Es gab damals keine 'Regierung' für die ganze Schweiz sondern nur die ?

Tagsatzung (zusammensumpft der Abgesandten immer an einem anderen ort)

Fenster schliessen

Die Tagsatzung war so gut wie machtlos da die Orte regierten und ein Mehrheitsbeschluss war für die minderheit nicht verbindlich. richtig oder falsch ?

richtig

Fenster schliessen

Die Schweiz zerbröckelte langsam ... wiso ?

Da jeder ( Orte ) für sich alleine regierte, niemand an die Eidgenossenschaft dachte und der ständige Streit der Konfessionen immer stärker wurde

Fenster schliessen

im 18.Jh kam es zu Aufständen der Untertanen gebieten d.h. die Einsiedler gehen die Schwyzer, die Livinentaler gegen die Urner und so weiter .... was hatte das zur folge ?

die Eidgenossenschaft war uneinig, schwach und ganz alleine umkreist von den Grossmächten wie Frankreich, Österreich, Italien oder dem deutschen Bund