Premium Partner

FDV Fragen zu R 300.6

Zugfahrten - ab 1.7.2020 # FDV 2020

Zugfahrten - ab 1.7.2020 # FDV 2020

Invisible

Invisible

Set of flashcards Details

Flashcards 24
Students 78
Language Deutsch
Category Traffic
Level Vocational School
Created / Updated 28.03.2014 / 10.01.2024
Licencing Not defined    (SS)
Weblink
https://card2brain.ch/box/fdv_fragen_zu_r_300_6
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/fdv_fragen_zu_r_300_6/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Zugfahrten

Der Lokführer darf beim Vorliegen der Zustimmung zur Fahrt erst abfahren, wenn ______ (4) ...

  • die Zugvorbereitung abgeschlossen ist
  • die Türen geschlossen sind und sofern erforderlich
  • die kundendienstliche Bereitschaft erstellt ist
  • die Abfahrerlaubnis erteilt ist

Zugfahrten

Sind keine Stromabnehmersignale aufgestellt, hat der Fahrdienstleiter den Lokführer __________ über die __________ des zu befahrenden Abschnittes und das __________ der Stromabnehmersignale zu verständigen.

  • protokollpflichtig
  • Lage
  • Fehlen

Zugfahrten

Ab dem rückliegenden __________, __________, oder der __________ bis zur Langsamfahrstelle ist folgende Höchstgeschwindigkeit vorzuschreiben:

  • Hauptsignal
  • Bahnhof
  • Haltestelle

 

  • 40 km/h, wenn Langsamfahrstelle mit 40 km/h oder weniger befahren werden muss
  • für die Langsamfahrstelle zulässige Geschwindigkeit, wenn diese mehr als 40 km/h beträgt

Zugfahrten

Gültigkeit der Zustimmung zur Fahrt // Die erteilte Zustimmung zur Fahrt gilt __________(2).

  • auf der Strecke bis zum nächsten folgenden Hauptsignal.
  • im Bahnhof bis der Zug angehalten hat. Liegt keine Zustimmung zur Fahrt in den nächsten Abschnitt vor, darf der Lokführer den Zug nur mit quittungspflichtiger Zustimmung des Fahrdienstleiters bewegen.

Zugfahrten

Eine Zugfahrstrasse darf durch den Fahrdienstleiter mit einer Notbedienung aufgelöst werden, wenn __________(3).

  • kein Zug betroffen ist oder
  • der betroffene Zug angehalten hat und sichergestellt ist, dass dieser nicht weiterfährt oder
  • der betroffene Zug die Fahrstrasse vollständig verlassen hat.

Zugfahrten

Die kundendienstliche Bereitschaft ist erstellt, wenn __________(3).

  • der Fahrgastwechsel erfolgt
  • der Ein- und Auslad beendet
  • die Abfahrtszeit erreicht oder das vorzeitige Verkehren zulässig ist

Zugfahrten

Hat ein Zug ausnahmsweise anzuhalten bzw durchzufahren, verständigt der Fahrdienstleiter den Lokführer __________.

Zugfahrten

Vor der Wiedereinführung des zweigleisigen Betriebs hat der Fahrdienstleiter die Rückmeldung des letzten Zuges, der das __________ Gleis befahren hat, abzuwarten.