Lernkarten

Helene Aeschbacher
Karten 29 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 17.08.2013 / 13.04.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
2 Exakte Antworten 27 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist normative Ethik?

fragt danach was ethisch verantwortetes Handlen ist

Fenster schliessen

Was ist Deontologie?

annerkennt das vorhanden sein von Pflichen und Verpflichtungen

Handlung wird nicht nach nach ihren Konsequenzen beurteilt

schaut auf das moralisch richtige Verhalten

beachtet die ethischen Prinzipien und Tugenden

Fenster schliessen

Was ist Telelogie?

betrachtet eine Handlung im Hinblick auf ihre Konsequenzen als moralisch richtig oder falsch

Fenster schliessen

Was ist Utilarismus?

Form der Telelogie

Richtig ist Handlung wenn möglichst viel Gutes/Glück für möchlichst viele Menschen

für die Mehrzahl der Betroffenen (zielorientiert)

ist immer zukunftsorientiert, nicht historische Verpflichtungen

Fenster schliessen

Referenzrahmen (Quelle) für moralische Urteile?

Berufsethische Richtlinien

Institutionen und Organisationen in der Schweiz die sich mit ethischen Richtlinien befassen

Fenster schliessen

Was zeichnet ein Modell zur ethischen Entscheidungsfindung aus?

  • Problembeschreibung
  • Kontexanalyse
  • verschiedene Handlungsoptionen
  • Bewertung
  • Beschlussfasssung
Fenster schliessen

Was ist eine wichtige Grundlage um im Rahmen des ethischen Entscheidungsprozesses argumentieren zu können?

Die Ausseinadersetzung mit den eigenen Werten und der Wertvorstellung Anderer.

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen einem ethischen Problem und einem ethischen Dilemma?

Ein Problem kann ich lösen (eine Entscheidung im Sinne des Guten und Richtigen ist möglich)

Bei einem Dilemma muss ich mich für eines oder jenes Entscheiden. (jede mögliche Entscheidung hat eine negative Konsequenz, finden und entscheiden für das "kleinere Übel")