Lernkarten

Karten 60 Karten
Lernende 57 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 21.04.2015 / 20.10.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)     (Adrian Mühlematter)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 60 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Beschreiben sie die 3. Stufe der USV Klassifizierung.

3. Stufe = Dynamische Toleranzkurve des USA-Ausganges.

Kritische Anwendungen benötigen unter allen Bedingungen eine saubere sinusförmige Spannung. So ist die 3. Stufe, in der die maximal zulässige dynamischen Abweichungen definert sind, die Königsdisziplin in der USV-Klassifizierung.

Dieser Code besteht aus 3 Ziffern wobei die Nummer 1 die beste Qualität darstellt.

1. Ziffer = Änderung der Betriebsart (Netzbetrieb - Batteriebetrieb - Bypassbetrieb)

2. Ziffer = Lastsprünge mit linearer Last im Normalbetrieb und Batteriebetreib

3. Ziffer = Lastsprünge bei nichtlinearer Last im Normalbetrieb und Batteriebetrieb.

Fenster schliessen

Wie kann der Oberbegriff "Notbeleuchtung" noch unterteilt werden?

- Ersatzbeleuchtung

- Sicherheitsbeleuchtung

Fenster schliessen

Was verstehen sie unter Sicherheitsbeleuchtung?

- Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege

- Antipanikbeleuchtung

- Sicherheitsbeleuchtung für gefährliche Arbeitsplätze

- Fluchtwegbeleuchtung

- Beleuchtete Fluchtweganzeigen

- Dauerbeleuchtung von Verkehrsflächen

- Aussenbel. / Wegbeleuchtung / Einruchschutz

Fenster schliessen

Wo muss (gemäss NIN 3.2.3) eine Beleuchtung für Sicherheitszwecke und die Sicherheitskennzeichnung von Fluchtwegen und Ausgänge installiert werden?

In Bauten und Räumen mit starker Personenbelegung wie:

- Industrie- Gewerbe- und Verwaltungsgebäude

- Kinos, Theater

- Konzert- Tanz- und Versammlungslokale

- Sporthallen mit Publikum

- Hallenbäder

- Verkaufsflächen mit >1200m2 Verkaufsfläche

- Restaurants und Hotels

- Tiefgaragen und Parkhäuser

- Heime und Anstalten

- Schulen

- Hochhäuser

- Festhütten

Fenster schliessen

Wo muss (gemäss Brandschutznorm) eine Beleuchtung für Sicherheitszwecke und die Sicherheitskennzeichnung von Fluchtwegen und Ausgänge installiert werden?

- Beherbergungsbetrieben: Krankenhäuser, Alters- und Pflegeheim, in denen dauernd oder vorübergehend 10 oder mehr Personen aufgenommen werden, die auf fremde HIlfe angewiesen sind / Hotels, Pensionen und Ferienheime, in denen dauernd oder vorübergehend 15 oder mehr Personen aufgenommen werden, die nicht auf fremde Hulfe angewiesen sind.

- Verkaufsgeschäft: Solche mit einer gesamten, brandabschnittsmässig zusammenhängenden Verkaufsfläche von mehr als 1200m2.

- Bauten und Anlagen mit Räumen mit grosser Personenbelegung: Insbesondere Mehrzweck-, Sport- und Ausstellungshallen, Schulbauten mit Sälen, Bahstationen, Theater, Kinos, Reataurants und ähnliche Versammlungsstätten mit Räumen, in denen sich mehr als 100 Personen aufhalten können, Verkaufsgeschäftemit einer gesamten Verkaufsfläche von weniger als 1200m2, sofern die ermittelte Anzahl Personen 100 übersteigt.

- Parkhäuer und Einstellhallen für Motorfahrzeuge mit einer Grundfläche von mehr als 150m2.

- Hochhäuser: Bauten, die nach der Baugesetzgebung als Hochhaus gelten oder deren oberstes Geschoss mehr als 22m über dem der Feuerwehr dienenden angrenzenden Terrain liegt bzw. mehr als 25m Traufenhöhe aufweist.

Fenster schliessen

Wie sind Sicherheitsbeleuchtungen gemäss VKF zu kontrollieren?

Projekte: Komplexe Projekte von Sicherheitsbeleuchtungen und Stromversorgungen für Sicherheitszwecke sowie die damit verbundenen Kennzeichnung von Fluchtwegen und Aussgängen sind vor Ausführungsbeginn der zuständigen Stelle zur Genehmigung einzureichen.

Abnahmekontrolle: Komplexe Sicherheitsbeleuchtungen und Stromversorgungen für Sicherheitszwecke sind nach ihrer Erstellung einer Abnahmeprüfung zu unterziehen. Dies gilt auch für wesentliche Erweiterungen und Änderungen bestehender Anlagen.

Perjodische Kontrolle: Sicherheitsbeleuchtungen sind zwei Mal jährlich während der vorgeschriebenen Zeit zu kontrollieren. Bei Sicherehitsbeleuchtungen mit Statusanzeige genügt eine jährliche Kontrolle. Stromversorgungen für Sicherheitszwecke sind perjodisc unter Last zu kontrollieren. Die Funktionskontrollen sind nach angaben des Herstllers durch geeignetes, instruiertes Personal durchzuführen. Akkumulatoren sind halbjährlich auf den Ladestand und Stromerzeugungsaggregate monatlich auf die Betriebsbereitschaft zu überprüfen.

Fenster schliessen

Wer ist ür die Kontrolle von Sicherheitsbeleuchtungen und Stromversorgung für Sicherheitszwecke verantwortlich?

Anlageeigentümer oder -betreiber sind dafür verantwortlich, dass die Sicherheitsbeleuchtung und Stromversorgung für Sicherehitszwecke bestimmungsgemäss ind Stand gehalten und jedereit betriebsbereit sind. Über die Durchführung von Instandstellungsarbeiten ist ein Kontrollbuch zu führen.

Fenster schliessen

Beschreiben sie die Ersatzbeleuchtung.

Die Ersatzbeleuchtung ist Teil der Notbeleuchtung und stellt sicher, dass Arbeiten auch bei Netzausfall während einer gewissen Zeit weiter ausgeführt werden können (z.B. herunterfahren eines Areitsprozesses). Sie ist oft Bestandteil einer umfassenden Notstromversorgung. Typische Anwendungen sind Alarmzentralen, Kommandozentralen oder Bereiche von Spitälern, z.B. Operatiossaal. Da Ersatzbeleuchtungen meist freiwillige Einrichtungen sind, gibt es darüber praktisch keine Normen.