Lernkarten

Karten 81 Karten
Lernende 66 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 03.05.2015 / 20.01.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 80 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Ein Tag kostet durchschnittlich CHF 1'000.- inkl. Standardmaterial, inkl. TB-C, Mat.-Brutto.
Geteilt durch 8 Stunden gem. GAV ergibt CHF 125.-/h
Warum kosten die Einzelstunde nur CHF 100.00.- ?!

Der Umsatz von CHF 100.-/EK-h setzt sich zusammen aus 2 Monteuren und einem Lehrling.

Fenster schliessen

Wie hoch ist Jahresumsatz von einem Monteur mit einem Monatslohn von CHF 5'000.- ?

+ 60'000 Jahreslohn
+ 30'000 PZK
+10'000 üGK
------------------------------------
= 100'000 Herstellkosten
+ 25'000 VVGK
------------------------------------
125'000 Selbstkosten
  12'500 R+G
------------------------------------
137'500 Sollerlös
  44'000 Material Netto
  18'500 Marge Material Faktor 1.42
------------------------------------
200'000 Umsatz
  36'000 TB-C
-------------------------------------
236'000 Jahresumsatz !

Fenster schliessen

Der Jahresumsatz bei einem Monteur ist cirka 236'000.-
Gem. BV ist der Umsatz pro Mitarbeiter 142'000.-, dies steht ja in einem krassen Missverhältnis.

Wieso?

Der Umsatz pro Mitarbeiter bezieht sich auf alle Mitarbeitern, u.a. das Sekretariat etc...

Fenster schliessen

Was ist der Cash-Flow?

Der Gewinn vor der Abschreibung.

Fenster schliessen

Was ist die Wertschöpfung?

Ertrag minus Einkaufspreis Material.

Fenster schliessen

Was ist der Deckungsbeitrag 1?

Dasselbe wie die Wertschöpfung, also die Marge, auch der Bruttogewinn genannt.
Ertrag minus Einkaufspreis Material.

Fenster schliessen

Was ist der Deckungsbeitrag 2?
Der Buttogweinn 2?


Gewinn+Abschreibung

Fenster schliessen

Im Jahre 2015 10 Monteure, im Jahre 2016 12 Monteure.

Wieviel höher muss die Wertschöpfung sein?

Jahresumsatz 2 x 230'000 = 460'000
minus 2x 45'000 Einkauf Material
minus 10% Handelsware
--------------------------------------------------
Jahresumsatz steigt um 360'000

Fenster schliessen

Wie verändert sich die Wertschöpfung wenn sie temporäre Mitarbeiter einstellen?

Die Wertschöpfung bleibt gleich.

Gweinn/Verlust werden grösser/kleiner.

Fenster schliessen

Wie verändert sich die Wertschöpfung wernn Sie die Roharbeiten Outsourcen?

Wertschöpfung bleibt gleich, Gewinn/Verlust werden grösser/kleiner.

Fenster schliessen

Was für Auswirkungen sind bei einem Jahresverlust  zu erwarten?

- Verschlechterung Liquidität
- Bonität bei Banken/Lieferanten
- k(l)eine Dividendenzahlungen
- zu kleine EK-Rendite
- höhere Kapitalkosten
- Motivationsfaktor

Fenster schliessen

Rechne über den Daumen das Betriebskapital einer 10-Mann-Firma.

10Mitarbeiter x 0.75 Produktivität x 1700h x 30.- = 382'500

Fenster schliessen

Ich kann die 10-Mann-Firma für 382'500.- kaufen. Finanziert mir die Bank das Betriebskapital? Rückzahlung innert 5 Jahren?

Nein, ich mache 1.4 Mio Umsatz, 5% Gewinn = 350'000, die Bank würde ablehnen.

Fenster schliessen

Formel Unternehmenswert !

1x Substanzwert + 2x Ertragswert, kapitalisiert = Unternehmenswert.

Fenster schliessen

Was ist der Substanzwert einer Firma?

Eigenkapital.

Fenster schliessen

Wieviel ist ein Arbeitsplatz über den Daumen cirka wert?

40'000.-

Fenster schliessen

Was ist eine Debitorenzession?

Bei einer offenen Debitorenzession wird der Kunde informiert, dass er die Rechnung nicht mehr an das Geschäft bezahlen darf, sondern direkt der Bank überweisen muss.

Fenster schliessen

Umsatz 1 Mio, 10% Cash-flow, 2% Abrscheibung.
Eigenkapital ist 400'000.

Die hoch ist die Eigenkapitalrendite? (in %)

Cash-flow = 100'000 - 20'000 Abschreibung = 80'000
Eigenkapitalrendite = 20%.

Fenster schliessen

Wie hoch sollte die Eigenkapitalrendite in der Regel sein?

Je nach Wirtschaftlage zwischen 8-12%.

Fenster schliessen

Immer zu teuer, was nun?
Wo kann ich bei der Struktur ansetzen?

- Fixkosten
- zu kleiner Umsatz
- Zusammenarbeit
- ARGE's
- veraltete Strukturen

Fenster schliessen

Immer zu teuer, was nun?
Wo kann ich beim Personal ansetzen?

- Gruppendynamik
- Leistung
- Weiterbildung
- Bonus
- Motivation

Fenster schliessen

Immer zu teuer, was nun?
Wo kann ich beim Marketing ansetzen?

- Dorfpolitik sensibilisieren
- Network
- Qualität
- Erreichbarkeit
- neueste VSEI-Werbung

Fenster schliessen

Immer zu teuer, was nun?
Wo kann ich ansetzen Firma intern?

- moderne Hilfsmittel
- flache Hierarchie
- Kostenstellenrechnung
- Profit-Center
- Rechtsform

Fenster schliessen

Immer zu teuer, was nun?
Was ist die Grauzone?

- billig offerieren - teuer abrechnen
- Quersubventionierung
- trojanische Pferde

Fenster schliessen

Welche Voraussetzungen müssen stimmen, damit Sie einen AUftrag pauschal ausführen?

- Vertrauenverhältnis zum Auftraggeber
- klarem Leistungsverzeichnis
- langjährige Erfahrung
- keine Schnittstellen, kein technischer Firlefanz
- in der Regel Wohnungsbau

Fenster schliessen

Was gibt es für Preisuntergrenzen?

- mittelfristige Preisuntergrenze: Selbstkosten
- kurzfristige Preisuntergrenze: alle variablen Kosten gedeckt, + kleienr Beitrag an die Fixkosten
- absolute Preisuntergrenze: Grenzkosten/Herstellkosten...

Fenster schliessen

Sie wollen den Auftrag unbedingt, aber können mit dem Preis nicht mehr hinuntergehen.
Was können Sie dem potentiellen Kunden anbieten?

- in WIR bezahlen
- keine Abschlagszahlungen, nur Schlussrechnung
 

Fenster schliessen

Auftraggeber:
"Übernehmen Sie den von mir geforderten Rabatt für den Grossauftrag, Sie können dann nächstes Jahr einen guten Serviceauftrag haben!"
Ihre Reaktion?

Ihr Angebot tönt verlockend, jedoch ist eine auf Hypothese ausgerichtete Quersubventionierung nicht seriös für mich.

(Oft heisst ein Jahr später in der Praxis, der Projektleiter arbeitet nicht mehr in der Firma...)

Fenster schliessen

Aus der Praxis: wer plötzlich einen deutlich günstigeren Preis machen kann als offeriert, verliert bei vielen Kunden das Gesicht und wirkt unglaubwürdig.

Richtig, dies ist oft so. Wirkt unseriös.

Papperlapapp, was interessiert mich mein Gerede von gestern?

Egal, der Kunde will nur Rabatt sehen.

Dies entspricht der Praxis und überhaupt nicht unseriös.

Das ist sehr profesionell und seriös.

Fenster schliessen

Was heisst wirtschaftlich sein?

Mit gegebenen Mitteln das Optimum erreichen, Aufwand zu Ertrag.