Lernkarten

Anna Müller
Karten 11 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 03.02.2012 / 07.02.2013
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
9 Exakte Antworten 2 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nigidus Figulus --> Datum, Latein: Übersetzung

100-45 v.Chr., religere: gewissenhafte Erfüllung (kultischer) Pflichten
Fenster schliessen

Aulus Gellius --> Datum, latein: Übersetzung

130-170 n.Chr., religere: Gewissenhaftigkeit, i.S.v. Gottesfurcht gegenüber Aberglaube
Fenster schliessen

Cicero --> Datum, Schrift, latein: Übersetzung

106-43 v. Chr., De natura Deorum, relegere: sorgfältig beachten, insb. Beachtung v. Regeln beim Gottesdienst; nicht richtiger Glaube, sondern korrekte Behandlung der Götter
Fenster schliessen

Lactantius --> Datum, latein: Übersetzung

250-325 n. Chr., religare: zurückbinden, zurückbringen, wiederbinden; Beziehungsgedanke steht vor dem, des direkten Kultes --> erlaubt stärkere theologische Füllung
Fenster schliessen

Kirchenvater Augustinus von Hippo --> Datum, Etymologie: Bedeutung

354-430, religare wie bei Lactantius, füllt seine Etymologie mit Bedeutung: die Aufgabe der vera religio ist, die Seele, die sich von Gott getrennt hat, wieder zurückzubringen, an Gott zurück zu binden
Fenster schliessen

arabisch

din: vergelten, belohnen (säkulär); Normen und Richtlinien für Gott wohlgefälliges Leben (religiös); islam: Unterwerfung, sich Fügen, Versöhnung, Frieden, Hingabe
Fenster schliessen

intellektueller Hinduismus

dharma bzw sangtana dharma: ewige Form, Gestalt, Ordnung, Gesetz --> spiegelt westl. geprägte ind Religionsphilosophie d. Neohinduismus wider, der an Begriffsbildung teilhatte
Fenster schliessen

japanisch

shukyo: Vergeltungslehre --> als Übersetzung betrachtet als Versuch ein Pendant für internat. Kommunikation zu schaffen; Begriffsbildungsgeschichten u "Religions"verständnis unterscheiden sich jedoch stark voneinander